elektronische Heizkostenablesegeräte

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Techem hat jemanden vorbei zu schicken, der die Zähler abliest (sofern es keine Zähler sind, die per Fernablesung abgelesen werden, was bei Wohnhäusern ungewöhnlich wäre).

Dein Vermieter hat dort jedenfalls nichts dran zu suchen. Allerdings machen es sich viele solcher Firmen wie Techem oder ista immer wieder einfach: Um Kosten und Aufwand für Personal zu sparen, wird kurzerhand beim Eigentümer oder Hausmeister nachgefragt, ob der nicht mal schnell die Zähler ablesen könnte.

So etwas sorgt nicht unbedingt für eine korrekte Abrechnung.

Habe vorhin bei der Techem abgelesen - das läuft alles digital - dafür käme niemand raus. Das geschähe durch Datenfernübertragung bei unserem Haus.

0
@Panikgirl

Also doch per Fernablesung? Hochmodern, muss ich sagen. In dem Fall bleibt wohl nur ein Widerspruch gegen die Abrechnung mit der Aufforderung einer Überprüfung.

Ich habe seit Jahren die ista, und es hat NOCH NIE eine einzige Abrechnung gestimmt. Auch die Nachbesserungen sind regelmäßig falsch.

0
@Saarland60

Ich bin schon langsam fix und fertig - ich kann nachts kaum mehr schlafen. Früher habe ich Geld wieder bekommen - mensch, ich bin den ganzen Tag ausser Haus und sogar an den WE drehe ich alles runter, weil ich da auch noch arbeiten gehe. Ich gehe quasi schon noch mehr arbeiten, weil ich sonst die NK-Abrechnungen gar nicht mehr bezahlen könnte. Unten in den Wohnungen, da sind einige Leute arbeitslos - den ganzen Tag zuhause und wärmen sich den. A. und bekommen 600 Euro und sowas wieder und ich habe langsam das Gefühl, dass der Bau so konzipiert ist, dass mein Heizungsrohr andere Wohnungen noch mitbeheizt. Es kommt mir alles sehr sehr spanisch vor. Bei der Techem sagte heute die Dame, dass sie sich noch niemals vertan hätten bisher. Das die 100 % genau sind. Sie meinte, es läge an der Heizungsanlage. Ich den Heizungsmonteur den Zuständigen angerufen und der sagte wieder - die Techem bestimmt. Ich bin echt total verzweifelt und wütend langsam. Danke für Eure Hilfe. Aber ich werde jetzt den Wohnungsmarkt durchforsten und gucken, ob ich nicht was Preiswerteres in einem Neubau finde-:(

0

Normalerweise hat der Eigentümer die Wartung und das Ablesen an techem abgegeben.

Genau.

0

Dankeschön für die Auskunft. Da scheint so einiges verkehrt zu laufen bei uns. Andere, die den ganzen Tag zuhause sind, bekommen 600 Euro Rückzahlung und unsereins muss fast 700 Euro nachzahlen und ist kaum zuhause und hat die Heizungen runter bzw. auch teilweise gar nicht in Betrieb.

0

Vielen Dank an alle. Ich glaube, da bleibt mir über kurz oder lang wohl doch nur ein Wohnungswechsel. Zu dem Kommentar wegen des Anwalts und ob ich zuviel Geld hätte. Sorry, aber wenn ich selber die Techem beauftrage, die zur Prüfung heraus kämen, dann müsste ich die Kosten für das Herauskommen bezahlen und zwar nicht zu knapp. Aussage von der Techem, die ich selbstverständlich sofort kontaktiert hatte. Ich bin für sowas rechtschutzversichert - also kostet mich der Gang zum Anwalt nichts zusaätzlich zu meinen vierteljährlich anfallenden Versicherungsbeiträge in Höhe von knapp 82 Euro. Vom Prinzip her schätze ich mal, werde ich keine keine Handhabe haben, um mich davor zu schützen - vor einer evtl. Abzocke - befürchte ich. Ich glaube, selbst ein Anwalt kann da wohl nichts gegen ausrichten. Ich stelle die Heizungen immer runter. Abends setze ich das WZ auf 0-1 - das Bad lasse ich etwas an - so ca. 2 und die Küche ist immer aus und im SZ, weil da mein PC steht - habe ich zwar auch bis abends auf 2-3 an - aber dann geht auch die auf 0, weil ich so ein warmes SZ nicht ertragen könnte zum Schlafen. Die Heizungen sind also alle auf 0-1, wenn ich das Haus verlasse und erst gegen 17 - 18 Uhr wärme ich das WZ und das Bad etwas auf und drehe es später wieder runter. Man muss ja auch etwas heizen, ist man ja zu verpflichtet. Ich bin echt langsam am Verzweifeln. Seit diese Dinger im Flur hängen zahle ich jährlich immer mehr. Monatlich 100 Euro fast für Heizung - ich bin mal gespannt. Könnte echt langsam vom Dach springen. Also mein Kater dreht die Heizungen nicht hoch, wenn ich weg bin-:(

Ich hoffe du hast einen Anwalt der Ahnung von Mietrecht hat?! Ehrlich du solltest nicht einfach so nachzahlen! So eine hohe Summe und du bist so gut wie nie zu Hause...kopfschüttel. Welcher Wert steht denn jetzt auf deinen Zählern?Wie hoch ist die Differenz vom Ablese Tag bis heute?Wann wurde abgelesen in welchem Monat?

0
@Schnuffduff

Das Problem ist, dass ich diese komischen Dinger damals nicht abgelesen hatte. Werde dies aber jetzt tun, sollte ich noch eine Heizperiode dort wohnen. Es erscheinen hintereinander 3 Zahlen an jedem Heizkörper. Der Anwalt, den ich jetzt habe, der arbeitet mit dem Mieterschutzbund auch zusammen. Der hat sogar moniert, dass da viele Punkte auf den NK-Abrechnungen seien, die beim sozialen Wohnungsbau gar nicth sein dürften. Ich habe mal gestern den Wohnungsmarkt durchforstet. Dort gibt es so viele Wohnungen - sogar Grössere, die nicht viel höher sind von der Kaltmiete und schätzungsweise im Gesamtverbrauch sogar noch günstiger sein könnten, weil im Neubau. Der Anwalt aber meinte, dass, wenn die Techem diese Angaben hat, das wohl so sein müsste - aber dennoch wird er veranlassen, dass diese die Geräte prüft. Toll - und wenn es an dem uralten Heizsystem liegt, habe ich wieder keine Handhabe. Wohne jetzt seit 25 Jahren fast dort und habe seltenst nachzahlen müssen bisher. Bin schon als Teenager mit 19 dort eingezogen. Hatte, bevor die Dinger kamen eine Rückzahlung von 300 Euro und jetzt seit 3 Jahren sehr sehr hohe Nachzahlungen - die höchste jetzt. Und einer anderen im Nachbareingang auch DG - nur kleinere Wohnung hat sogar noch mehr Heizung verbraucht? Das kann doch gar nicht sein. Unten bekommen alle tolle Rückzahlungen und wir haben die A-Karten-:(

0

Was möchtest Du wissen?