Elektroniker:Energie und Gebäudetechnik/oder betriebstechnik?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es kommt halt darauf an, was dir mehr Spaß machen würde, denn wenn du viel Geld verdienst, aber dir die Arbeit kein Spaß macht, dann bringt dies auch nichts.

Als Elektroniker in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik bist du der normale Elektriker, den alle kennen, also auf Kundendienst, Wohnungen installieren, etc.

Natürlich spezialisieren sich die einzelnen Firmen auch bestimmte Aufgaben. Die eine Firma macht hauptsächlich Blitzschutz, die andere EDV Vernetzungen und noch eine die Wohnungsinstallation betreibt.

Als Elektroniker in der Fachrichtung Betriebstechnik arbeitest du hauptsächlich in einer Firma, also verlegst dort Leitungen, schließt Maschinen an und kümmerst dich um die sonstige Elektrik, wie Leuchten, etc.

Als Elektroniker in der Fachrichtung Betriebstechnik verdienst du in der Ausbildung ca. 40% mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
krazyone12345 06.09.2016, 07:59

Danke genau so eine Antwort habe ich gebraucht..ou man wie soll ich jetzt kündigen bei meiner Firma 😅

Das wird schwer da alle immer nett zu mir waren...

0
sozialtusi 06.09.2016, 10:32
@krazyone12345

Bei Betriebstechnik gibts nur leider das Problem, dass Du schwerer Stellen findest, wsenn Du mal wa Neues suchst.

0
krazyone12345 07.09.2016, 06:46
@sozialtusi

Das heist das die meisten Leute den elektroniker für Energie und Gebäudetechnik mehr ansehen?

0
Branko1000 07.09.2016, 11:56
@krazyone12345

Ja so ist es. Als Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik bekommst im Handwerk und in der Industrie als Betriebselektriker einen Platz, aber du musst dich natürlich einarbeiten.

Als Betriebselektriker hast du kaum eine Chance in das Handwerk zu gelangen.

0

Was möchtest Du wissen?