Elektronik beim Golf 7 durch Tempomateinbau kaputt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

welche Hinterhofwerkstatt hat da gewerkelt? ist ja nicht so ohne der Einbau und jede Menge Fehler können passieren. 

es kann ein Zusammenhang bestehen von Kaputt kann man nicht reden, vielleicht nur was falsch gesteckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

einfach bei der Werkstatt anrufen/vorbeifahren

Bei neueren Autos muss man nur denn Tempomathebel nachrüsten und dann beim Steuergerät "anmelden".
Die Tempomatfunktion ist bei allen Autos mit E-Gas ab Werk im Motorsteuergerät vorhanden aber die meisten Hersteller codieren den Tempomat/GRA per Lenksäulenmodulbestückung und/oder Gaspedalmodul.
Bei VAG hat man ab 2005 absichtlich 1 Kabel aus dem Kabelsatz zum MSTG entfernt welches man dann nachträglich wieder einziehen darf (Nun ja Kupfer ist teuer bei jedem Auto 0,5 Meter Kabel eingespart "rechnet" sich)

Bei VW kann man die GRA nachrüsten lassen es kostet je nach Version ab 80€ Material und 30-60 Minuten Einbauzeit incl Codierung. Meistens landet man irgendwo zwischen 300 bis 500€ Gesamtkosten. Der Einbau ist so "einfach" dass man dass denn Lehrlingen überlassen kann. Seit einigen Jahren gibt es ODIS da muss man nicht mal mehr Steuerblöcke umcodieren. Anderst gesagt das ist narrensicher und beeinflusst nicht andere Systeme wie die Kühlung.

Der Punkt ist;

- es gibt Hersteller wo man einfach das Modul tauscht und sich der Tempomat dann selber anmeldet.
- s gibt Hersteller wo man das Modul tauscht und denn Tempomat per Software freischaltet.
- es gibt Hersteller wo das Lenkradmodul nicht getauscht werden muss es reicht die Software zu codieren.

Obendrauf gibt es "Coder" die können denn Tempomat trotz "falschen" Lenkradmodul freischalten, heisst das muss man nicht kaufen und einbauen. Dazu benutzen diese "undokumentierte" Routinen die evtl. auch in anderen Blöcken Auswirkungen haben. Wer von der Werkslösung abweicht hat immer ein "Restrisiko"

Also ist die Elektronik oder Elektrik nicht kaputt es gibt nur einen Software "Bug"

Aber der Golf IIV ist schon einige Jahre auf dem Markt und schon "durchcodiert" heisst so lange VW keinen neuen Hardwarestand verbaut sind die "Hacks" problemlos.
Klar bei VW mag man das nicht und kann durch Softwareupdate die Hacks überspielen oder "verbugen". Bis das eine frei codierende Werkstatt mitbekommt kann es einige Zeit daueren

- https://shops.volkswagen.com/de\_DE/web/zubehoer/komfort-und-schutz/fahrerassistenzsysteme?f=CARMODEL\_SERIES!Golf&sort=name_asc&pageSize=20
- http://wibutec.com/wp-shop/Nachruestsatz-GRA-Geschwindigkeitsregelanlage-VW-Golf-VII-auch-Variant


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So viel wie ich jetz laut Schaltplan sehen konnte, wird der Lüfter via Sensor über das Steuergerät  geschalten. Wenn hier ein Tempomat eingebaut wird, sind sicherlich einige Kabelverbindungen gesetzt worden... hier wo falsch draufgegangen weil man eine Leitung verwechselt hat, kann das schon auslösen (kann!). Man will den Werkstätten nichts Böses unterstellen aber ich habe auch schon leidige Erfahrungen gemacht, wenn man versehentlich was nicht defektes getauscht hat und mir als defekt verkaufen wollte. Und halt immer das große Herausgerede...

Eine Zeit lang noch dachte ich, die Werkstätten wären da tiefer in der Materie, was wie zusammenhängt bzw. sich auswirkt => Fehlanzeige! Nachdem ich dann zweimal nach etwas Recherche und schon nach dem jeweils dritten Versuch der Werkstatt den Fehler dann selbst behoben habe... und ich denen noch erkärt habe, wie es zusammenhing, mache ich meine Sachen in diesen Bereich konsequenz selbst!

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da heutzutage die Fahrzeuge mit Bussystemen ausgestattet sind, kann da sehr wohl ein Zusammenhang bestehen.

Diese Bussysteme reagieren sehr empfindlich auf unsachgemäße Arbeiten.

Der Lüfter wird über den Bus angesteuert und der Tempomat muss auch am Bus angemeldet werden. Hier bestehen Schnittpunkte.

Guckst Du:

https://de.wikipedia.org/wiki/Controller\_Area\_Network

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne genau zu wissen, was der Mechaniker gemacht hat und vor allem wie er es gemacht hat, kann ich das weder dementiren noch bestätigen.

fakt ist aber, dass der einbau eines tempomaten in ein solches fahrzeug eigendlich mit dem einbau eines Lenkstockschalters mit Tempomathebel und der Freischaltung im Steuergerät getan ist.

systeme zum nachrüsten, wo dann irgendwas, irgendwie irgendwo angetüdelt werden soll, sind hier seit wasweißichundneunzig out...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann schon zusammen hängen und ich sags so:

Fehler auslesen, ist kein Fehler hinterlegt dan überlegt man sich "Wars vor der Reperatur auch schon" wenn nicht dan hat man was falsch gemacht...

Ich ken welche die haben nach dem Ziehen von Injektoren nen Getriebeschaden diagnostiziert und dabei haben sie die Injektoren geschrottet ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?