Elektronegativität Bindungen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also zuerst mal, sollten wir klären, dass du eigentlich nicht die Elektronegativität meinst, sondern die Elektronegativitätsdifferenz von Elektronegativitäten zweier Atome, die eine Bindung eingehen.

Die Grenzwerte sind keine Regeln, sondern nur Richtwerte, die für die meisten Fälle gelten:

Ist die Differenz größer als 1,5 - 1,7 so handelt es sich um eine polare Bindung. Der Grund dafür kannst du dir ja mal überlegen. Ist die Differenz kleiner, dann handelt es sich um eine unpolare Bindung - also um das Gegenteil.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?