Elektronachtspeicherheizung?

2 Antworten

Normalerweise gibt eine Heizung Wärmenergie ab, die den Raum heizt. Dazu benötigst Du eine gewisse Menge Energie.

Allerdings geht Energie verloren, weil es draußen kälter ist. Mit steigender Differenz steigt die Menge abfließender Energie.

Sofern die Heizung also wirklich automatisch ist, wird diese mit fallender Außentemperatur bei gleicher Einstellung mehr Energie in der Nacht 'bunkern', um dann am Tag damit die Temepratur im Raum halten zu können.

Ich denke mal; in deiner alten Wohnung hatte die Heizung keine Aussen Steuerung.

In der neuen Wohnung gibt es eine Aussen Steuerung. Da musst du den Ofen auf die höchste Stufe stellen, wie stark aufgeladen wird, regelt die Steuerung alleine.

Das macht das Heizen mit einer NSH etwas komfortabler.

Was möchtest Du wissen?