Elektromotor "Kreislauf"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist nicht so einfach....
Du musst einen Regler haben, damit du einstellen kannst wie schnell der Motor sein soll. Der soll auch dafür sorgen, dass du den motor nicht mit zu viel Power verschmorst. Dann brauchst du ein "system" womit man das gas einstellen kann also eine Möglichkeit es zu kontrollieren. Dann brauchst du einen sehr leistungsstarken Litium Akku. Der sollte ein li-ion Akku sein und auf keinen fall ein li-polymer sonst kann es sein dass er bei Erschütterungen in Flammen auf geht. Dabei musst du bedenken das sogar ein 20'000mAh Akku warscheinlich 20 min hält. Für den Akku brauchst du auch noch das richtige Ladegerät. Alsi kommst du auf kosten über 2000€ wenn du es richtig machen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BIckdogi
29.07.2016, 14:59

kannst du mir sagen, wie Damir Bijedic seinen elektrolongboard gebaut/zusammen gelötet hat? Weil bei im hat es glaube ich nicht mehr als 300 Euro gekostet..

0

Du musst immer Minuspole mit Minuspolen und Pluspole mi Pluspolen verbinden. Das ist ein einfacher Motor:

Minuspol der Batterie ist mit dem Off-Schalter verbunden. On-schalter ist mit Minuspol des Motors verbunden werden und Pluspol des Motors muss zum Pluspol der Batterie. Bitte verbessert mich, fals es falsch ist, ich will nicht, das ihr wegen mir einen Stromschlag kriegt!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?