Elektrolyse Wechselspannung trzdm Stromstärke gemessen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

es findet zwar keine Elektrolyse statt aber trotzdem wandern die gelösten Salze zwischen den Platten hin und her

ja ok und wie wird dann Strom erzeugt doch nicht durch die galvanische Zelle oder? oder ist das dann der geringe Elektrolyse strom

0
@Fynn2008

so wie du deine Frage gestellt hast gehe ich mal davon aus dass an den Platten Wechselspannung von Aussen angelegt wird.
Wenn die Platten eine galvanische Zelle ergeben wird die angelegte Wechselspannung mit Gleichspannung der galvanischen Zelle überlagert. Da dann der Mittelwert der Wechselspannung z.B. nach oben verschoben ist fließt entsprechend der Gleichstrom was eine schwache Elektrolyse bewirkt

1

ja Spannung von außen und das erzeugt dann den gemessenen Strom?

0
@Fynn2008

den gemessenen Strom also der Gleich- und Wechselstrom stammen vom galvanischen Element und von der externen Speisung

1

und warum misst man ab einer bestimmten Stromstärke keinen Stromfluss mehr

0
@Fynn2008

wenn der Wechselstromanteil um ein vielfaches größer als der Gleichstromanteil ist.

1

dann kann also die "natürlichen kräfte"(galvanische Zelle) den Strom nicht mehr überlagern und so findet keine Elektrolyse mehr statt?

0

Ah ok ! danke !!!! bist du dir denn sicher dass das richtig ist?

0

Was möchtest Du wissen?