Elektrokonvulsationstherapie (EKT) - Erfahrungen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

EKT wird nun bei schweren oder lebensbedrohlichen Depressionen eingesetzt wenn Medikamente nicht mehr anschlagen. Es kann bereits eine Therapie ausreichend sein es können auch mehrere Therapien notwendig sein. In den Fällen die mir bekannt sind setzte eine rasche Besserung ein. Das EKT gar nicht anschlägt wäre mir neu. Auch ist ausschlaggebend wie er behandelt wird und ich denke nicht das du darüber Einsicht hast. Es kann sich um eine einseitige EKT handeln die kann unter Umständen nicht anschlagen dann wird meist bilateral behandelt. Auf jeden Fall befindet sich dein Freund bereits in kompetenten Händen die mit Sicherheit aufgrund seiner vorliegenden Problematik gewissenhaft vorgehen werden und wissen was sie tun.

Wichtig ist in erster Linie, dass der sogenannte "Heilkrampf" richtig ausgelöst wird. Das sehen die Ärzte auf dem EEG. Wenn das der Fall ist, dann lohnt es sich auf jeden Fall die Serie bis 12 Behandlungen fortzuführen. Wenn keine spürbare Besserung eintritt, kann man auch auf bitemporale (umgangssprachlich "bilateral") EKT umstellen. Die Wirkung ist hierbei nochmal stärker. Allerdings auch die Nebenwirkungen.

Ich glaube reden hilft mir als so ein elektrokonkram

Viel erreicht, trotzdem unglücklich. Könnt Ihr das verstehen, mir helfen, es anders zu sehen?

Hallo, ich (18) habe momentan alles so erreicht, wie ich es bislang erreichen wollte, eine Sache funktioniert in meinem Leben jedoch nicht. Also ich habe gerade erfolgreich mein Abi gemacht (1,5 er Schnitt), ich habe viele Freunde und einen noch größeren Bekanntenkreis, also immer viele Menschen um mich herum, die mich mögen und mit denen ich mich austausche. Ich habe ein Vorstudium in Musik erfolgreich absolviert, ich kann jetzt also sehr gut singen und Klavier spielen, was viele bewundern. Fast alle in der Stufe respektieren mich, wenn ich also in der Aula was sage, jubeln und klatschen alle. Die Menschen nehmen mich vor allem "für voll". Ich bin in meiner Partei erfolgreich engagiert und steige nun um mehr Posten auf. Meine Schule schlägt mich aller Wahrscheinlichkeit nach sogar für das Deutschland Stipendiat vor. Ich verdiene viel Geld mit Klavier Unterricht und Nachhilfe. Ich spiele auf Konzerten von der Schule und der Musikschul. Ständig sagen mir Leute, dass ich wohl sau sympatisch sein soll, ich kann also sehr gut, offensichtlich, mit Menschen. Und auf Grund meines Durchschnitts ist mein gewünschtes Lehramtsstudium schon sicher. Meine Fächer sind so "schwierig" für die meisten, dass mir die Schulleitung versicherte, dass ich damit auf jeden Fall eine Stelle finde und verbeamtet werde. Unser Schulleiter hat mir sogar schon eine Stelle bei uns an der Schule in Aussicht gestellt.... Es läuft alles super momentan. Dennoch kann ich nichts davon wirklich genießen, denn: Ich bekomme es einfach nicht auf die Reihe, eine Beziehung aufzubauen. Es gab im Laufe meines kurzen Lebens schon diverse Mädchen, die was von mir wollten. Ich bin aber nicht in der Lage, mehr daraus zu machen. Und das, was mich fertig macht, ist der Ärger über mich selbst und dass ich keine Freundin, also keine Beziehung habe. Ich weiß nicht, irgendwie glaube ich, dass mich eine Beziehung, die Nähe zu einer Frau glücklich machen würde. Vor allem weil ich auch noch nie wirklich eine Freundin hatte.

So was sagt Ihr dazu, könnt Ihr das verstehen, mir irgendwie helfen mit der Situation umzugehen?

...zur Frage

weiss einer warum die Seite "Depri.ch" gesperrt wurde?

Hallo weiss hier einer warum die Seite Depri.ch gesperrt wurde bzw. seit wann oder wie lange das noch so bleiben wird?

...zur Frage

Nierenbecken endzündung Antibiotikum wirkt nicht mehr erneute Symptome sind aufgetreten was tun?

Hallo Leute ich hatte mir vor 2 Wochen eine starke blasenendzündung geholt auf die folgte die Nierenbecken endzündung nach 1 Wochen waren die Symptome so stark dass ich nachts nur noch geweint hab und nicht schlafen konnte dann bin ich zum Arzt gegangen der mir Antibiotika verschrieben hat für 1 Woche dann hat er mir noch ein weiteres Rezept dafür verschrieben da er erneutes Auftreten der endzündung vermeiden wollte ich bin jtz in der 2. Woche wo ich Antibiotika nehme die Tage nach der ersten Einnahme waren gut mir ging es nicht mehr so schlecht nun ist es aber so dass die Schmerzen aufeibmal angefangen haben auf der linken Seite aufzutreten und leichtes Fieber ist auch dabei dabei muss ich jtz noch weiter Antibiotikum nehmen da das Krankenhaus hier sehr schlecht ist und ich dort bereits war mit keiner richtigen Diagnose wieder raus gegangen bin möchte ich dort auch nicht hin habt ihr Erfahrungen damit wenn das Antibiotikum nicht anschlägt LG

...zur Frage

Depressionen werden wieder schlimmer was tun?

Hallo Zusammen,

Vor fast einem Jahr wurden bei mir Depressionen festgestellt (mittelschwere) ich habe keine Therapie gemacht ! Als es wieder wärmer wurde ging es einigermaßen, bzw. ich könnte mich zumindestens aufraffen wiede regelmäßig in die Schule zu gehn (wenn auch nicht wirklich freiwillig.) Naja es ging jetzt die ganze Zeit, mir ging es zwar nicht gut aber ich konnte zumindestens Schule Freunde etc. irgendwie meistern jetzt wo es wieder kälter wird merke ich das es mich noch weiter runterzieht, in die Schule zu gehn fällt mir wieder schwerer, ich starre ziemlich viel ins Leere auch in den Pausen. Ich kann irgendwie nicht mehr lachen egal ob gefakt oder mal ein richtiges lächeln.

Was kann ich tun außer zum Arzt zu gehn ? Ich war ja schon beim Psychologen und geholfen hat es mir überhaupt nichts. Und meine Ärztin kann ja auch ncihts machen. Wie kann ich verhindern das ich wieder in so ein tiefes Loch falle ?

Liebe Grüße Amelie

Und dumme kommentare könnt ihr euch sparen ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?