Elektro Scooter ohne StVZO mit abgeschaltetem Motor?

3 Antworten

nein darfst du nicht,weil er einen motor hat und auch wenn du ihn abschaltest ist es ein motorbetriebenes fahrzeug,nichtmal auf radwege dürftest du damit fahren.

Fragen stellen scheint nicht so einfach zu sein. ;-)

sag mal, was ist denn soo schwer zu verstehen wenn es heißt, das Fahrzeug hat keine Zulassung für den Strassenverkehr? Wo hapert es dann noch?

Interessanter wäre die Frage, was müsste an dem Fahrzeug anders sein, um eine Zulassung zu bekommen! Aber so können manche Leute nicht denken.

Ich bin durchaus in der Lage zu verstehen, was "keine Zulassung für den Straßenverkehr" bedeutet. Ich will jetzt hier nicht vom Thema ablenken, aber manchmal frage ich mich ob so manche Leute in Online-Foren auch genauso im "realen" Leben mit ihren Mitmenschen reden und wenn ja wie es mit ihren sozialen Kontakten ausschaut.. Aber nun gut zurück zum Thema: Vielleicht wird die Frage einfacher, wenn ich ein anderes Beispiel bringe: Mit meinem Fahrrad darf ich ohne irgendwelche Zulassungen etc. am Straßenverkehr teilnehmen. Nicht aber, wenn ich unter Alkoholeinfluss stehe. Es bleibt aber weiterhin legal, wenn ich mein Fahrrad unter Alkoholeinfluss nach Hause **schiebe**. Und genau darauf ziele ich mit meiner Frage ab: Es müsste doch legal sein, den Roller durch die Stadt zu "schieben" (= nicht fahren!). Natürlich kann man sich nun darum streiten ob es noch als "Schieben" gilt wenn ich einen Fuß auf dem Roller habe oder nicht.

Also nochmal in Kurzform: Ist es legal, wenn ich den Roller mit abgeschalteten Motor auf dem Bürgersteig durch die Stadt schiebe oder bekommt man sogar hier schon Probleme einfach weil das Teil die Möglichkeit besitzt per Motor betrieben werden zu können? In dem Fall wäre ja ich die treibende Kraft um das Gerät zu befördern (ähnlich wie ein nicht verkehrstaugliches Auto das vom Abschleppdienst abgeschleppt wird).

0
@m3z1lkr33

Ich sags mal so, du verstehst nur das, was du verstehen willst. ;-)

Warum machst du dir Sorgen um mein soziales Umfeld?
Etwa weil du ganz selbstverständlich erwartest, dass Mann sich gefälligst an etliche Erwartungen von Anderen anzupassen hätte, um sympathisch zu wirken, als solches wahrgenommen zu werden?

Deine Frage wird nicht einfacher, wenn du einfach irgendwelche Details sinngemäß verdrehst und dann glaubst, so wäre es in Ordnung.

Es ist nicht egal und kann nicht egal sein, ob du deinen Roller schiebst, oder mit einem Fuß darauf schiebst.

Denn ganz klar besteht das erlaubte schieben nur per Hände am Gerät und den Füßen auf dem Boden.

Du hast aber wieder mal abgelenkt, meine Gegenfrage nicht beantwortet, warum das Ding keine Zulassung hat, bzw was verändert werden müsste, um diese Zulassung zu erhalten!

Du scheinst vieles nicht zu wissen, aber gerne zu lästern.
Ich kenne Fahrzeuge die wie Autos aussehen und sogar eine Zulassung haben und man braucht keinen KFZ Führerschein und darf sogar im absoluten Halteverbot parken ;-) (Sondergenehmigungen)

Also schieb du deinen Roller, ich würde lieber das andere Fahrzeug nutzen. ;-) Schieben ist ja sooo sinnvoll. ;-)

0

Der Gehweg ist nur für Fußgänger.

Was möchtest Du wissen?