Elektro-Altbausanierung muß ich einen neuen Zählerschrank installieren? Siehe Details....

7 Antworten

wenn der hager schrank den vorschriften entspricht seh ich mal kein problem,wichtig ist ob dein instalateur mitspielt,den brauchst wegen anmeldung,der rest falls es klappt wegen abrechnung ist privatvergnügen

eine wiederinbetriebnahme der Anlage ist nur dann mögloch, wenn sie noch die aktuellen Anfordeurngen an die teschnischen Anschlussbedingungen (TAB) erfüllt. das heißt

  • 5polige sammelschiene im unteren zähleranschlussraum
  • selektive Hauptleitungsschuttzschakter im unteren zähleranschlussbereich, sperrbar mit Plombierkappen, einpolig schaltend
  • 5adrige zuleiung vom HAK zum Zählerschrank, mindestquerschnitt 25 mm²
  • sternförmige verbindungen von Warm und Kaltwasserleitmung, Wasseruhr, heizkessel, heizungsvor- und rücklauf etc. so wei HAK und Zählerschrank zu einem Potenzialausgleich
  • alle stromkreise im inneenbreich bis 20 Ampere, im außßenbereich bis 32 Ampere über RCD mit einer auslöseschwelle von 0,03 Ampere geführt
  • stromkreise bis 16 Ampere mit 2,5 mm² verkabelt, bis 13 Ampere mit 1,5 mm² die elektronischen Hausanschlusszähler (EHZ) lassen sich übrigens mit adaptern auch auf die alten kreuze schrauben. es ist aber wenn neu gemacht wird wohl deutlich preiswerter, gleich einen kompletten ehz schrank aufbauen zu lassen. das dürfte dich preiswterer kommen, als das alte schätzken notdürftig nachzurüsten. außerdem ist der EHZ Schrank deutlich kleiner und schlanker. lass dich mal von einem elektroinstallateur beraten...

noch was zu den zwischenzählern, bei bestandanalgen, oder wenn du im haus einen regenerativen erzeuger wie eine PV Anlage oder ein BHKW hast, dann darfst du über zwischenzähler abrechnen, an sonsten ist es nur noch bei bestandanlagen erlaubt...

lg, Anna

Nicht am falschen Ende sparen. Besser alles neu machen. Du brauchst einen Zählerschrank der durch einen durch das EVU zugelassenen Installateur montiert und abgenommen wird. Zuleitung, Erdung und Potentialausgleich solltes du einen örtlichen Fachmann machen lassen. Ab da kannst du das weitere selber machen, wenn du Elektroinstallateur bist. An Elektroanlagen haben Laien nichts zu suchen.

Was möchtest Du wissen?