Elektrisches Signal verstärken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geht das nicht einfacher? Bis ich das verstehe brauche ich eine Woche.

0
@Usedefault

Eine Woche?? Suche dir einfach das Bauteil raus, was du brauchst, schaue in das Datenblatt zur Standard-Beschaltung und welche Widerstände du brauchst und schon hast du deinen Verstärker. Alles komplett out of the box mit einem OP-Amp und 1-3 Widerständen + evtl. noch 1-2 Kerkos. 

1
@mbraun

Du meinst einen fertigen IC kaufen? Würde sich der LM317 eignen?

0

Was willst du eigentlich verstärken AC oder DC  ? und welche Leistung ?

der LM317 ist zwar auch ein Verstärker,aber nur als Gleichspannungs Regler  geeignet.Wenn dir eine OP  Schaltung zu kompliziert ist dann könntest auch nur ein NPN  Transistor verwenden,zB. ein Universal Typ BC237 oder ähnliche,je nach der höhe der Speisespannung u.des Kollektorwiderstandes hast dann mehr oder weniger Verstärkung am Ausgang

Wenn man ein Audiosignal in die Schaltung als Signal integrieren möchte, ist da meine Lösung sauber, den Klinkenstecker über B->E eines T zu legen und damit den Widerstand in diesem Stromzweig zu variieren?

Mit dem T hat es so geklappt, wobei ich zu Erkenntnis kam, dass es egal ist, ob das Signal zwischen 0 und 0,1V schwingt oder zwischen 8 und 8,1 da den LS nur die Änderungen der Stromstärke tangieren.

Ich bräuchte einen Ausschlagsverstärker, um den Lautsprecher indirekt lauter zu machen.

0

Nachtrag: Dem Laie würden diese Schaltungen gar nicht funktionieren die von www.microcontroller denn dort ist nirgends eine Speisespannung angegeben nicht mal die Pins    - pin 4 und  +pin 8

Da wäre auch noch eine Möglichkeit ein N- Fet Transistor zu verwenden z.B.   BF244, BF245, etwas stärkerer ist der BS170,

Was möchtest Du wissen?