Elektrisches Heizungsthermostat in kleinem Raum?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe in meiner Wohnung solche elektronischen, batteriebetriebenen Thermostatventile eingebaut. Verbrauch -20 %! Im Augenblick verbrauche ich auf 90 qm Fläche im Monat ca. 90 Euro... für die Heizung. Das ist bei den jetzigen Witterungsverhältnissen sehr günstig. Ich habe die Dinger auf 20,5 Grad (tagsüber) und 17,5 Grad (nachts) eingestellt. Einziges Problem: Du musst dich mit den Geräuschen der Stellmotoren anfreunden... Jedes Mal, wenn die Ventile auf- oder zugefahren werden, läuft der Stellmotor. Das kann man allerdings durch entsprechende Bandbreitenangaben der Temperatur vermindern. Meine heizlux-55-Geräte habe ich seit 2 Jahren... Viele Internetberichte zeigen allerdings, dass die richtige Einstellung und Handhabung für den einen oder anderen ein echtes Problem ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?