Elektrisches Feld?

4 Antworten

Doch die Stärke und Richtung des Feldes um eine einzelne Ladung kann man berechnen, allerdings braucht man zum messen des Feldes eine zweite Ladung.

Um eine Ladung entsteht ein elektrisches Feld. Mittlerweile weiß man auch sehr genau, wie elektrische Felder für bestimmte Ladungen und räumliche Geometrien aussehen. Wofür man eine zweite Ladung braucht ist aber, um wirklich ein elektrisches Feld festzustellen. Weil ein elektrisches Feld nur Kraft auf Ladungen ausübt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ETiT studiert, Hobbybastler

Das ist ähnlich wie beim Gravitationsfeld der Erde. Es ist da, aber um es zu beshreiben braucht man eine zweite (viel kleinere) Masse.

Das ist ein super Vergleich, danke!

1
@Gyronski

Physiker sind faul. Wenn eine Beschreibungsform mal geklappt hat benutzen sie sie auch für andere Sachverhalte. Vergleiche mal das Gravitationsgesetz mit dem Coulombgesetz. Beide gehen ja auch mit 1/r²

0
Wenn jetzt nur eine Ladung existiert gibt es zwar ein elektrisches Feld, dessen Stärke und Richtung (weil es ja ein Vektor ist) ist dann aber nicht klar oder? Hab ich das richtig verstanden?

Nein, auch schon bei nur einer Ladung ist Stärke und Richtung des Feldes bekannt. Es macht sich in der Realität aber erst bei einer zweiten Ladung bemerkbar.

Meinst du mit bemerkbar, das es keine Auswirkungen auf das Umfeld hat?

0
@Gyronski

Das darf man nicht wörtlich nehmen. Die Alltagsmaterie die wir kennen besteht ja auch aus Ladungen und ist nur nach außen hin neutral. Auch diese Materie reagiert auf das Feld. Die erzeugten (induzierten) Kräfte sind aber klein.

1

Was möchtest Du wissen?