Elektrischer Zweipol, Verbraucher, Erzeuger?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Zweipol ist ein "schwarzer Kasten" mit zwei Anschlüssen.
In dieser "black box" kann ein Bauteil (R, L, C, Diode, Spannungs-/Stromquelle) oder eine beliebige Kombination aus den Teilen vorhanden sein. Wenn er eine Spannungs-/Stromquelle enthält, ist es ein aktiver Zweipol, sonst ein passiver Zweipol.
Die Kenngrößen eines aktiven Zweipols sind die Leerlaufspannung und der Kurzschlußstrom.
Beim passiven Zweipol ist es die Impedanz, die meist frequenzabhängig ist.

Was möchtest Du wissen?