elektrischer strom volt und amper

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei geringerer Stromstärke bewegen sich weniger Elektronen pro Zeiteinheit durch den Leiter. Angenommen, der Widerstand bleibt gleich - dann bewegen sich bei höherer Spannung mehr Elektronen pro Zeiteinheit durch den Leiter, die Stromstärke steigt also.

Der Strom gibt die Menge an Ladungen (Elektronen) pro Sekunde an und wird in Ampere angegeben. Die Spannung entspricht dem Druck in einer Wasserleitung und wird in Volt angegeben. Der Widerstand beschreibt, wie viel "Druck" Du pro jedes weitere Ampere benötigst. Der Zusammenhang zwischen diesen drei Größen wird durch das "Ohmsche Gesetz" beschrieben: R=U/I

smatbohn 11.06.2013, 08:42

DH! Dafür, dass du als einziger dem Franzosen sein ihm zustehendes zweites "e" ...

1

die spannung (also wolt) ist die Kraft mit der die Elektronen durch den Leiter getrieben werden. Die Stromstärke (Amper) ist die Menge der Elektronen :) Bewegen tun Sie sich (glaub ich) immer gleichschnell

Pantauals 10.06.2013, 10:11
  1. Die Spannung wir in Volt angegeben
  2. Der Strom wird in Ampere angegeben
  3. Die Geschwindigkeit, mit welcher sich die Elektronen bewegen ist unterschiedlich und hängt entscheidend vom jeweiligen Leitermaterial ab, Stichwort "Valenzelektronen".
3

Was möchtest Du wissen?