Elektrische nerf blaster bis 40€?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

nein, aber lasse dir von mir einen kleinen Tipp geben:

Federdruck-Nerfs bei denen du nach jedem Schuss repetieren musst sind viel zuverlässiger und dank der simplen Mechanik auch (nachweislich gemessen!) besser von der Reichweite her. So hat die N-Strike Elite Strongham (das Revoler) eine um einige Meter höhere effektive Reichweite als die Stockade. Da Nerf eh sehr auf "Nahkampf", also Schusswechsel unter kurze Entfernungen, hier vielleicht 10 Meter, geht, ist vernünftige Präzision und eing gezielter Schuss viel wichtiger.

Ich habe einfach zum Spaß auch noch einige Nerfs bei mir und ich weis noch das ich mit dem oben genannten Revolver und meiner schnellen Reaktion viel effektiver war als die anderen mit ihren Sturmgewehren, LMGs und sonstigem elektrischem Zeug.

Gruß Bloodmoon

xdanix77 30.08.2015, 17:02

Wie kommen die eigentlich auf so utopische Preise wie 80-90€ (für die elektrischen)? Selbst dann besteht das Ding ja vollständig aus Kunststoff und schafft weniger als 20 Meter.

Wenn ich den Preis auf die Airsoftwelt übertrag, bekomme ich dafür verschiedene AEPs, die Well MP7 und Skorpion, die JG Skorpion (die wirklich gut sein soll), Schrotflinten und sogar teilweise GBB-Pistolen die zu 90% aus Metall bestehen.

Ich habe selbst kurzzeitig überlegt Nerfs zu kaufen (als minderjähriger, wegen unserer tollen Gesetzeslage), aber als ich den Preis sah, habe ich lieber die zwei, drei Jahre gewartet.

1
BloodmoonV 30.08.2015, 17:10
@xdanix77

Das habe ich mich auch schon gefragt. Wie du bereits sagtest, Softairs mit der selben Energie und Akku (oder 0,08-er mit Batterien) gibt es ja für unter 50 Euro und schaffen das selbe, wenn auch nicht so langlebig.

Nerf ist eben eine bekannte Marke. Die Leistungen sind schon gut gegenüber anderen Klonen, aber nicht so das es den Preis rechtfertigt. Langlebig auf allemal, aber wie ich bereits in der Antwort geschrieben habe, machen die elektrischen mehr Probleme. Die erste Generation (die mit dem gelben Lack) hatte da noch recht große Probleme, auch bei den Federdruck-Systemen, die zweite mit dem blauen Lack schon weniger.

Ich spiele mit einer 20 Euro Federdruck Nerf gelegentlich. Auch ist das ja mittlerweile bei manchen Büros usw beliebt. Man wird natürlich recht schräg angeschaut, die meisten finden es aber lustig. 

Das ballistische Zielen erinnert mich irgendwie an ein Game bei dem ich mal mit einem 40 Euro G36 gespielt habe ^^

1
xdanix77 30.08.2015, 17:14
@BloodmoonV

Ein großer Vorteil wäre ja, dass die Dinger wirklich für jeden erkennbar sind und nicht als Anscheinswaffe gelten und man deswegen vermutlich keine "Waffen sind böse"-Disskusionen führen muss.

Abgesehen davon bleibe ich aber lieber bei Airsoft ^^

1

Ein guter Anfang ist die Stryfe.

Was möchtest Du wissen?