Elektrische Leistung von Elektrogeräten begrenzen?

5 Antworten

".... wie solche Geräte auf die jeweilige Leistung begrenzt werden. Das muss ja irgendwie limitiert werden sonst steigt die Leistung/der Strom immer weiter an".

Um Leistung und Strom ansteigen zu lassen, muss entweder die Spannung erhöht werden und/oder der Widerstand verringert werden.

Die Stromstärke I ist gleich Spannung U durch Widerstand R

Die Leistung P ist gleich Spannung U mal Stromstärke I.

Daraus folgt: P = U2 / R

Bei konstanter Spannung sinkt also die Leistung mit steigendem Widerstand. Deshalb ist gelegentlich der Anlaufstrom für Sekundenbruchteile etwas höher als der dauerhafte Nennstrom nach erfolgter Erwärmung

das muss man nicht verhindern, wieviel Strom fließt hängt vom Lastwiderstand ab.

I = U : R = 230 V : 23 Ohm = 10 A

hier in meinem Rechenbeispiel begrenzt der Widerstand den Strom, mehr wird es nicht. Nun könnte man noch die Leistungsaufnahme berechnen.

230 V * 10 A = 2300 W

solange der Widerstand bei 23 Ohm bleibt, solange steigt weder der Strom noch die Leistungsaufnahme.

Je höher der Widerstand, desto geringer der Strom und, bei gleichbleibender Spannung, eben auch die Leistung, weil diese sich ja aus dem Produkt von Strom und Spannung ergibt.

Der Innenwiderstand des Verbrauchers bestimmt die Stärke des Stromes, der durch ihn fliesst, wenn wir mal die Spannung als konstant betrachten.

Indem die Geräte entsprechend konstruiert wurden.

Was möchtest Du wissen?