Elektrische Kraft zwischen Proton und Elektron?

3 Antworten

Die Coulomb-Kraft ist definiert als ...

F = (Q * q) / (4 * Pi * Epsilon * r²)

Q = Ladung des Protons (= e = 1.6021766208 * 10^(-19) C)
q = Ladung des Elektrons (= -e = -1.6021766208 * 10^(-19) C)
Pi = Kreiszahl (= 3.1415926...)
Epsilon = Vakuumpermittivität (= 8.854187817 * 10^-12 (A * s) / (V * m))
r = Abstand zwischen den Ladungen

Also in Deinem Fall gilt: Q * q = -e²

Die Kraft kannst Du dann ausrechnen. Sie ist natürlich maßgeblich vom Abstand zwischen den Ladungen abhängig.

die Coulombkraft ist definiert als F=q*E, mit der Ladung q und dem elektrischen Feld E. Die Ladungsmenge ist stets positiv und auch die Richtung des el. Felds ist fest definiert (von positiver zu negativer Ladung gerichtet).

Das Vorzeichen der Ladungen bestimmt das Vorzeichen der Kraft, anziehend oder abstoßend.

Wie stellt man in einer Tabelle "Masse , Ladung und Symbol von Proton und Elektron zusammen"?

Wie stellt man in einer Tabelle "Masse , Ladung und Symbol von Proton und Elektron zusammen"?

...zur Frage

Coulomb Gesetz mit negativer Ladung?

Hey, ich hab eine Frage zum Coulomb Gesetz. Die Aufgabe ist, die coulomb Kraft zwischen einem Elektron und Proton im Wasserstoffatom auszurechnen mit Abstand der Teilchen 0,53*10^-10m zu berechnen. Für die Formel habe ich nun ja alle Zahlen, nur ist jetzt meine Frage muss ich die Ladung des elektrons mit einem Minus darstellen, weil dann würde doch eine negative Ergebnis für die Kraft rauskommen. Kann eine Kraft überhaupt negativ sein? Wie mache ich das beim coulomb Gesetz, wenn ich in der Aufgabe eine Ladung mit negativen Vorzeichen habe? Mitschreiben in der Rechnung oder nicht?

Danke schonmal :))

...zur Frage

Was genau ist ein Positron?

Hey! :)

Ich habe nun mich schon ein bisschen im Internet zu dem Thema umgesehen und bin aufgrund der Formulierungen von manchen Seiten nicht ganz schlüssig und bräuchte nun eine Bestätigung :/ Ist ein Positron quasi ein Elektron nur halt mit positiver Ladung? Also hat es die Eigenschaften eines Elektrons nur positive geladen? Wenn ja, dann hab ich endlich gerallt was da auf den Seiten steht :D Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte

LG

Renor

...zur Frage

Ekin von einem elektron berechnen?

sind bei Quantenphysik und wir Ich habe angegeben das ein Elektron durch die spannung 10kV beschleunigt wird und soll die kinetische energie des Elektrons berechnen. aber ich finde weder im buch noch im internet eine Formel mit U und E kin wo ich sonst nur variablen habe mit einer zahlen konstante wie h, weil ich hab ja sonst nichts gegeben,mit welcher formel soll ich das berechnen? danke <3

...zur Frage

Wie berechnet man die Gewichtskraft eines Elektrons?

Nimmt man dafür auch die Formel F=m*g ??

Aber kann ich für g denn dann überhaupt die Erdbeschleunigung einsetzen? Weil das ist ja ein Elektron :S

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?