Elektrische Jalousie kaputt, zahlt eine Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Theoretisch würde da die Haftpflicht zahlen. Eben wegen unterschiedlichem Haushalt. Der zweitwohnsitz sollte da keine Probleme machen.

Nur wird die Haftpflichtversicherung die Zahlung verweigern, da du wohl nicht haftbar gemacht werden kannst. Es wird sich dabei um einen "normalen" Defekt handeln. Und sowas zahlt keine Versicherung. Außer eventuell ein entsprechend formulierter Elektronikschutzbrief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann hier kein fahrlässiges Handeln deinerseits erkennen, was eine der Grundvoraussetzungen dafür wäre, dass du auch haftest. Und wenn du nicht haftest, zahlt auch die Haftpflicht den Schaden nicht.

Da die Schadenursache ein einfacher Defekt zu sein scheint, ist auch die Gebäudeversicherung raus. Dort ist einfaches "Kaputtgehen" keine versicherte Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dich in der Wohnung gut auskennst ,suche mal den Kaufbeleg dieser Jalousie und sieh nach, ob da noch Gewährleistung drauf ist. Dann bezahlt der Schaden der Händler bzw. der Installateur.

Die Versicherung würde meines Wissens nur zahlen, wenn ein Fremder die Jalousie kaputt gemacht hätte. Und zwar dessen Haftpflichtversicherung.

Da Du dort selbst wohnst, bzw. das als Zweitwohnsitz, angemeldet ist, sehe ich da nicht viel Chancen. Du kannst es ja mal probieren.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@flyingpat,

deine Frage kann man nicht pauschal beantworten, denn es wird  auf  deine Versicherungsbedingungen ankommen.

Ich gehe mal davon aus, dass du deine Ausbildung, bzw. Studium schon abgeschlossen hast - denn wenn dies noch zutreffen würde, wärst du bei den Eltern in der Privathaftpflicht noch mitversichert und somit erfolgt keine Leistung.

Dein Aufenthalt in der Wohnung der Eltern erfolgt von deiner Seite gemäß einer Gefälligkeit und somit würde deine PHV auch nur dann zahlen, wenn Gefälligkeitsschäden mitversichert sind und dies natürlich nur nach dem Zeitwert.

Bedeutet, du musst deinen Versicherungsvermittler kontaktieren und nachfragen, ob Versicherungsschutz besteht.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mir nicht vorstellen dass hier eine Versicherung aufkommt, je nach Alter höchstens die Garantie/Gewährleistung. Und im Prinzip muss man den Rollo vielleicht nur wieder einhängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haftpflicht /deine) zahlt nur bei Verschulden bzw. Fahrlässigkeit. Beides ist hier nicht der Fall. Alle anderen benannten Verträge fallen auch raus da die so etwas nicht decken.
Das ist ein technischer Defekt den man als Besitzer der Immobilie nun selbst tragen muss...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Versicherung zahlt da wohl kaum. Die Bänder zwischen Rolle und Lamellen sind abgerissen. Ist keine große Reparatur.
Bei Eigentum zahlt man selbst, bei einer Mietwohnung der Vermieter.
Frag mal nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mit Sicherheit kein Haftpflichtschaden, der durch dein Fehlverhalten verursacht wurde sondern ein normaler technischer Defekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du es ja quasi kaputt gemacht hast, könntest du es bei deiner Haftpflichtversicherung anfragen, da du die Jalousinen deiner Eltern kaputt gemacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, die Haftpflicht zahlt nicht bei Familienangehörigen und der geschilderte Schaden ist ja auch nicht dein Verschulden,  da  zahlt sowieso  keine Versicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Uponce 11.10.2016, 14:16

Ich kenne einige Fälle wo bei Familienangehörigen die Haftpflichtversicherung bezahlt hat.

0

Was möchtest Du wissen?