Elektrik für Fortgeschrittene - 3 Wechselschalter?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schaltbare Beleuchtung in dem Fall von mehr als 2 Schaltstellen aus nennt sich Kreuz und nicht Wechselschaltung. Entweder du hast einen Fehler in der Verdrahtung vorausgesetzt, du hast die Schaltung kürzlich installiert/erweitert oder eines der Schalter ist defekt ist ich würde hier auf den Kreuzschalter als erstes tippen. Kann ich aus der Verne ohne Messen allerdings nicht sagen.

Als Leihe solltest du keine Arbeiten an der Anlagen durchführen und es stattdessen von einen Fachmann durchführen lassen, der die Anlage besser Einschätzen kann und über die gefahren des elektrischen Stroms unterrichtet wurde, denn auch bei Niederspannungsanlagen von 230V/400V besteht Lebensgefahr und gerade privat Personen, die sich damit kaum auskennen unterschätzen dies oft sehr gerne.

Ich habe nicht das geringste Bedürfnis, diese Arbeit selbst zu machen. Doch die Minute, die ich im dunklen Treppenhaus nach dem nächsten Schalter tappe, ist kein Elektriker verfügbar.

0
@Mauritan

Du kennst ja das Verhalten. Das schilderst du dem Elektriker und der Elektriker muss dann in der Lage sein können den Fehler gegebenenfalls Messtechnisch Festzustellen :)

0
@Elektro353

Leider nein. Er wusste es auch nicht.

Was stellst Du Dir denn vor, was es zu messen gibt, wenn ein Fehler seit zwei Wochen nicht aufgetreten ist?!

0
@Mauritan

Teste mal die Schaltung. 1. Schaltest du den ersten Schalter, dann sollte die Lampe seinen Zustand (Ein oder aus) ändern. Dann schaltest du den 2. Schalter. Auch dann sollte sich der Zustand der Lampe ändern (Ein oder aus je nach Zustand vor dem Schalten). Dann schaltest du den 3. Schalter und schaust wieder ob sich der Zustand ändert. Beim letztenschalter sollte sich wieder der Zustand verändern.

Wichtig nur einmal den jeweiligen Schalter beim Testen betätigen. Bei jedem Schalten muss sich der Zustand der Lampe (Ein oder Aus) ändern.

Z.b. Schalter 1 Schaltern = Ein. Schalter 2 Schalten = Aus. Schalter 3 Schalten = Ein. Schalter 1 Schalten = Aus. Dieses Verhalten sollte deine Lampe zeigen. Zeigt deine Lampe beim Testvorgang nicht dieses Verhalten ist der Verdacht groß, dass es einen Verdrahtungsfehler bzw. einen Defekt in einen der Schalter gibt. Elektriker rufen. Der findet dann den defekten Schalter Messtechnisch raus.

Dabei wird zunächst der Stromkreis abgeschaltet, die 5 Sicherheitsregeln werden im Idealfall beachtet, wenn der Elektriker dies nicht beachtet ist das sein Problem, es dient nämlich der Sicherheit der Fachkraft sich an die Regeln zu halten. Das heißt 1. Abschalte. 2. Gegen Widereinschalten sichern. 3. Spannungsfreiheit feststellen (2 Poliger Spannungsprüfer) 4. Erden und Kurzschließen. 5. Benachbarte unter Spannung stehende Teile abdecken und Abschranken.

Die letzten 2 Punkte können in diesem Fall vernachlässigt werden, da wir uns hier im Niederspannungsbereich 230V/400V bewegen.

Dann wird Messtechnisch mit einem Durchgangsprüfer geprüft ob die Schalter noch Zuverlässig das Schaltverhalten zeigen, welches sie zeigen sollen. So kann dann relativ schnell der defekte Schalter heraus gefunden werden. Wie gesagt, der Verdacht liegt jetzt aus meiner Sicht beim Kreuzschalter muss aber nicht Zwangsläufig sein. Auch ein Defekt im Kabel kann mit dem Durchgangsprüfer Festgestellt werden.

Sollte das Schaltverhalten sonst passen wie es nach dem Test sein sollte und der Fehler nur ab und zu passieren, ist der Verdacht groß, dass es sich um eine lose Klemmenstelle handeln könnte. Spätestens beim Prüfen der Schalter durch eine Elektrofachkraft würde aber auch der Fehler relativ schnell gefunden werden können.

1
@Elektro353

Danke für Deine Mühe. Wir benutzen die Schalter und die Treppe sehr oft. Jeder Schalter ändert seine Position nach der Betätigung, die beiden anderen hingegen "dadurch" nicht.

Dieser "Durchgangsprüfer", was ist denn das? In einem Anflug von Selbstüberschätzung kaufte ich einmal ein hochwertiges Meßgerät im Technikbedarf. Kann ich das benutzen? Multimeter hieß es oder so. Kann richtig viel. Und wenn ja: Wo lege ich die Spitzen an? An die blanken Kabel hinter den Klemmen? Oder muss ich die Klemmen lösen?

Welche Messergebnisse wären zu erwarten und welche "schlecht"? Es ist ein Automatisch-Skalierendes Gerät, d.h. ich röste es nicht gleich durch.

0
@Mauritan

Ein Durchgangsprüfer zeigt dir im Falle eines Multimeters einen ohmschen Wert an aber vor allem geht es darum ob die Verbindung unterbrochen ist oder nicht. Besteht eine Verbindung piept das Gerät.

Für den Test müssen alle in der Schaltung integrierten Schalter betätigt werden sonst funktioniert es nicht.

Um zu wissen wo gemessen werden muss, kann zum einen zur Hilfe eine Schaltung der Kreuzschaltung verwendet werden aber die Kreuzschaltung ist einer der Grundschaltungsarten in der Elektrotechnik und sollte schon verstanden sein.

Im Zweifel lass die Arbeit wie gesagt von einen Fachmann oder zumindest einer elektrotechnisch unterwiesenen Person durchführen.

1

bitte lese ,,Laie" anstatt ,,Leihe"

1

...wenn da DREI Schaltstellen sind, hast Du zwei Wechselschalter und einen Kreuzschalter verbaut. Einer der drei Schalter hat offensichtlich eine Macke. Wenn das Licht mal wieder nicht angeht, muß man die gegeneinander ausmessen...

wie geht das? Ich kann nicht 3 Wochen über die unbeleuchtete Treppe tasten, bis der Elektriker einen Termin frei hat dafür.

0
@Mauritan

...so, wie Du das beschreibst, scheint der Kreuzschalter der Übeltäter zu sein. Einer der drei Schalter, möglicherweise der mittlere, hat VIER Anschlüsse, das ist der Kreuzschalter. Wenn das Licht wieder mal nicht geht, einfach diesen mehrfach betätigen. Geht es dann wieder, diesen Kreuzschalter tauschen. Achtung, Anschlüsse nicht vertauschen, sonst geht dann gar nix mehr...

1
@HerbieSig

Mehrfach Betätigen half nicht. An wie oft denkst Du? Was passiert dabei technisch? Wenn das Licht nicht geht, dann drückt man ohnehin sofort noch mal, weil man sich denkt "verflixt". Das wird wohl jeder tun, denke ich.

Und es trat einmal beim mittleren Schalter auf, dann beim oberen. Was ja auch am mittleren Schalter liegen kann, auch wenn ich nicht verstehe, wieso genau.

0

Drei Wechselschalter würde ich bezweifeln, ich vermute mal bei einem der Schalter sind die Kontakte bereits etwas versifft oder hängen fest. Wahlweise könnte man auf ein Relais umbauen oder den defekten erneuern.

Was ist da "defekt"? Es ist immer wieder ein anderer Schalter, der "kein" Licht macht. Danach geht er wieder.

0

Drei Wechselschalter geht nicht, dann muss einer ein Kreuzschalter sein, der einen 4 adriges Kabel benötigt.

Wenn die Leitungen schon liegen und der putz ist auch schon drauf sollte man das Problem mit einem Stromstossrelais lösen , das sich in einer der Schalterdosen ---die in der auch das Lampenkabel ankommt--unterbringen lässt. Dann aber statt Schaltern Taster benutzen, da ist die Mege unbegrenzt.

Schaltungen findest du mit Google: einfach "Kreuzschaltung" oder "Tasterschaltungen" in die Zeile.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ja, die Schalter liegen schon sehr lange.

Wie geht das "mit mit einem Stromstossrelais"? Das Problem ist ja, dass der Fehler wochenlang nicht auftritt. Und es sind nicht nur ein Schalter betroffen, sonden das Nicht-Licht-Werden passiert mal bei dem einen, dann wieder bei dem anderen davon.

0
@Mauritan

Wenns früher funktioniert hat kanns an einem Schalter liegen, der defekt ist.

je nachdem wie er steht funktioiert es mal und dann auch wieder nicht.

Wenn du das selber untersuchen willst, schlage ich vor du schaust dir erstmal die Schaltpläne an,. nimm dir dann zuerst den Kreuzschalter vor, der hat im Gegensatz zu den Wechselschaltern 4 Anschlussklemmen. Wenn die Schalter über 3 Etagen verteilt sind wird der in der Mitte sitzen.

Das mit den Tastern funktioniert ganz einfach: zu jedem Taster führen 2 Adern, einmal Phase hin und einmal zurück zum Relais. Das Relais schaltet bei jeder Ansteuerung durch einen der Taster entweder ein oder aus. Es bekommt einen Stromstoss und schaltet dann um. Deshalb braucht man an jedem Taster nur 2 Adern. Zum Relais braucht man die Phase, die Ader die zu den Lampen führt, den Null und eine die von den Tastern kommt. Man kann das Relais auch in der Verteilerdose unterbringen, wenn da genügend Platz ist.

0
@Minijobopa

Wenn ich die andere Antwort richtig verstanden habe, dann sind es Schalter, keine Taster. und: Hast Du vielleicht Bilder?

*erröt*: Was ist ein Relais?

Und wie komme ich an Schaltpläne? Es ist ein ganz altes Haus. Ich bin froh, dass die Drähte schon verrohrt sind. Und der Elektriker von damals war ein Trottel. Er hat z.B. die Drähte verwendet, die er gerade erwischte. Farben waren ihm egal. Und auch sonst wurde schon einiges gefunden.

0
@Mauritan

google mal "Stromstossrelais" und schau dir dann an was bei wickipedia steht.

Da gibts auch bilder Videos gibts zu den Schaltungen auch. (youtube).

1

So eine Schaltung nennt sich nicht Wechselschaltung, dann wären es nur 2 Wechselschalter. Ab 3 Schalter nennt sich sowas eine Kreuzschaltung und zwar weil man deben den 2 Wechselschaltern noch 1 oder mehrere Kreuzschalter vorhanden sind: Diese schalten die Korrespondenzdrähte im Kreuz.Ich vermute das der Kreuzschalter defekt ist. Aber mit 100% Sicherheit kann man es aber nicht sagen ohne zu messen.

Wie finde ich heraus, welches Wechsel- und welches Kreuzschalter sind? Und warum vermutest Du den Defekt dort? "versagen" tut mehr als einer.

Messen ist schwer, weil es 'danach' wieder für länger geht.

0
@Mauritan

Die Wechselschalter haben 3 Anschlüsse und die Kreuzschalter 4.

1
@heilaw

Also bis 3 kann ich zählen. D.h. sobald es mir zu hoch wird, muss es der Kreuzschalter sein.

Was ist ein "Anschluß"? Für mich ist da einmal weißes, flaches Plastik. Da habe ich beobachtet, dass man das mit einem Schraubendreher anheben und heraushebeln kann.

Weiters beobachtete ich, dass man danach Schrauben lösen kann und ein Element herausfällt, mit Kabeln dran. Muss ich das tun? Und dann die Kabel zählen?

Der Elektriker macht es unter Strom, ich sollte das wohl eher nicht tun.

Und WENN ich schon soweit gegangen bin, kann ich dann nicht gleich so ein Ding aus dem Baumarkt holen und einfach austauschen? Da sind ja dann nur mehr die kleinen Klemmen oder?

0
@Mauritan

Das ist das Teil was die Leitung festhält. Aber ich rate dir bei den Kenntnissen ab etwas selber zu machen. Denn es kann sein, dass dein Leben und Gesundheit in Gefahr ist und das hinterher garnichts mehr geht. Ruf lieber einen Elektriker.

1
@Mauritan

... "warum vermutest Du den Defekt"... wenn Du das nicht selbst verstehst, solltes Du auch nicht noch groß nachkarteln! Schau Dir die beiden Grundschaltungen "Wechselschaltung" und "Kreuzschaltung" an, dann wirst Du verstehen, daß das gar nicht anders möglich sein kann. Oder es hat Jemand den defekten Kreuzschalter in dieser Schaltung gegen einen gewöhnlichen Wechselschalter getauscht. Das ist ein jahrzehntelanger, alter Hut...

1

Was möchtest Du wissen?