Elektrik: 19 Voltadapter geht auch an ein 12 Volt Abnahmegerät?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein passendes Netzteil liefert immer möglichst genau die gewünschte Spannung, also für dich 12 Volt, und ist in der Lage mindest die geforderte Leisting zu bringen und die erreichst mit 700mA. Aber das ist dann eine Grenzbelastung. Besser ist es wenn der Adaüter zumindest 20% mehr liefern kann, also 850mA oder mehr. Der, die oder das Radio nimmt sich dann die richtige Stromstärke je nach Lautstärke selbst.

Gilt für ALLE Geräte. Spannung MUSS im geforderten Bereich sein, der kann auch groß sein. ZB gibt es viele Netzadapter die man an 110 bis 240 Volt anstecken kann. Die möglichen mA MÜSSEN gleich oder höher sein als die benötigten. Wobei eine krasse Überdimensionierung dann meistens einen schlechteren Wirkungsgrad hat, teurer ist und auch größer ist.

Da geht dir gleich beides drauf. Gute Lautstärke und ein Bass und dein Autoradio zieht weit mehr als 700mA. Das zerschießt dir dann schon mal das Netzteil.
19 Volt auf ein 12 Volt gerät = nix gut. Da kokelt dir das Radio weg.
Aber:
Es gibt 12V Spanungsregler (drei Anschlüsse), wo du mit +19V reingehst und mit +12 Volt wieder raus. Der Anschluss in der Mitte ist Masse. Dann das Radio mit Hochohmigen Boxen (oder Kopfhöhrer) betreiben und nicht zu laut machen. Das könnte klappen.
Schaue mal bei Reichelt.de nach Spanungsregler 12V.

Nicht viel, da es keine 700mA sind. Und zu viel Spannung ist auch nicht sinnvoll, da wirds dir was um die Ohren hauen.

Ok, danke, hab ich mir schon fast gedacht, aber ich bin absoluter Laie auf dem Gebiet!

0

Sollte also exakt zueinander passen, hab ich kappiert.

0

im normalfall, gibt es dann eine überspannung und du kannst das radio auf den müll schmeißen

Was möchtest Du wissen?