Elekrische Geräte und deren Stromstärke

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Ampere entspricht einem Coulomb (~6,242 · 10 Hoch 18) Ladungsträgern (Elektronen) Den Amperewert kannst du mit der Spannung und der Wattzahl berechnen die bei jedem Gerät drauf stehen sollte.

Es gilt 1 Watt = 1 Volt mal 1 Ampere

Das musst du nur nach Ampere umstellen. Wenn bei den Geräten kein Wert draufsteht nimm einfach einen aus dem Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Welche Schul-Klasse? Rechnung geht in die Hose, weil diese Dinge mit Wechselstrom betrieben werden und deswegen der Wirkungsgrad (cosinus phi) bekannt sein muss. Deutlicher: es gibt im Gegensatz zum Gleichstrom-Betrieb eine Phasenverschiebung zwischen angelegter Spannung und fließendem Strom. Bei Geräten mit Induktanzen (Trafo, Motor, Spule etc.) eilt der Strom der Spannung nach, bei solchen mit kapazitiver Last eilt der Strom vor. Blindleistung heißt das Stichwort. Deswegen kompensiert man 'induktive Geräte' mit entsprechenden, berechneten Kondensatoren, damit wirksame Leistung (Effektivleistung) vom Netz, vom Erzeuger abverlangt wird. Die Milchmädchen-Rechnung - jedoch unter diesen Gesichtspunkten falsch!!:

Beispielswerte

  1. Mikrowelle 800 Watt
  2. TV 150 Watt
  3. Phone 2 Watt
  4. LapTop 40 Watt
  5. Waschmaschine 2200 Watt

800 150 2 40 2200 3192 Summe

Stromstärke: Leistung geteilt durch 230 Volt (aber falsch!! - siehe oben)

3,48 0,65 0,01 0,17 9,57 13,88 Summe

Also kann an Sicherungskreis 16 A betrieben werden. Soweit die Schulweißheit.

Aber ohne Cosinus phi, nochmal. Weitere fragen? Bitte fragen.

Tschüssi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne weitere Angaben lässt sich das nicht berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einzelfahrer
11.10.2011, 19:45

Auf den Typenschildern der Geräte (bzw. der Netzteile bei Telefon und Laptop) sollte die Leistungsaufnahme zu finden sein (in Watt). Diese dividiert durch die Spannung (230 V) ergibt die Stromstärke. Daraus kann man die Ladungsmenge berechnen, Die Formel hab ich aber nicht zur Hand.

0

Was möchtest Du wissen?