elchen günstigen Kombistein als Freihandschleifanfänger?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich arbeite mit einem Korund Wasserschleifstein. So einen würde ich dir auch empfehlen. Wenn deine Messer keine Klingenausbrüche etc. haben, kannst du getrost eine 3000/8000er Körnung nehmen. Ich besitze einen Stein mit 240/1000er Körnung und kriege meine Messer auch scharf. Das gute ist, dass diese Steine nicht sehr teuer und dennoch effektiv sind. Von diesen Messerschärfern, wo du die Klinge durch 2 Metallplatten durchziehen musst, rate ich stark ab, da die Klinge beschädigt wird.

http://www.ebay.de/itm/Wasserstein-3000-8000-Schleifstein-Abziehstein-Wetzsteinn-Messerscharfer-Korund-/172235296055?hash=item281a060d37:g:R0QAAOSwOVpXVTcK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waterfall1
17.07.2016, 17:51

Ok, vielen Dank. Das sind dann sicher die japan. Normen für die Körnungen bei dem 3000/8000er Stein, richtig? 

0

Das Problem mit Rösle und Zwilling ist, dass der Stahl zu weich ist, um ein sinnvolles Ergebnis einfach zu bekommen. Kauf Dir so ein gadget zum Abziehen, das reicht völlig bei den Messer. So ein Plastikteil zum Durchziehen.

Wenn Du günstige Messer, die Du gut nachschleifen kannst, haben willst, guck Dir die Japanchef an. Die bekommst Du einfach rasierklingenscharf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RicSneaker
17.07.2016, 13:45

Diese kleinen Plastikteile sind Schrott. Die Dinger schaben viel zu viel Material ab und wenn man feine Klingen hat, können dadurch Klingenausbrüche zustande kommen...

0
Kommentar von waterfall1
17.07.2016, 17:53

Ich würde schon am liebsten Frei Hand schleifen, einfach weil ich es mal probieren und lernen möchte. Außerdem liegt mein Augenmerk auch auf den Opinels, welche ja in der Carbonstahlvariante doch etwas härter sind oder? Die müsste ich ja gut schleifen können. 

0

Ich habe mit dem Lansky Schleifstein sets gute Ergebnisse erzielen können.

Fand das Video sehr hilfreich:


Messer freihand auf nem Stein zu schleifen habe ich nie gute Ergebnisse gehabt, weil ich es sehr schwer finde immer einen Winkel einzuhalten.

Zur abschließenden Politur der Schneide habe ich nen alten Ledergürtel und Zahnpasta als Poliermittel genommen.


https://www.amazon.de/dp/B000B8L6LI/ref=pd\_lpo\_sbs\_dp\_ss\_2?pf\_rd\_p=556245207&pf\_rd\_s=lpo-top-stripe&pf\_rd\_t=201&pf\_rd\_i=B000B8L6N6&pf\_rd\_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf\_rd\_r=NJGEJ4J8QQF2TJFW6RDW

allerdings brauchst man noch so eine Tischhalterung:

https://www.lansky-shop.de/sharp-versandhandel/klemm-montage/super-c-clamp/


Habe die Steine nur mit Wasser und nicht mit dem beliegendem Öl verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bernd12
17.07.2016, 12:33

Den nimmst Du für weiche Stähle wie von Zwilling und Rösle? 

0

Was möchtest Du wissen?