elche Note habe ich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dazu müsste man wissen wie die Noten gewichtet werden. Desweiteren dürfte auch deine mündliche Mitarbeit eine Rolle spielen.

Würde man diese Noten alle gleich werten, kämme man auf 3,5. Wenn die Schulaufgaben mehr zählen als die Tests, tendieren die angegebenen Noten eher zur 3.

Der Lehrer muss die Note aber auch nicht rein mathematisch bilden, sondern hat einen gewissen pädagogischen Ermeßensspielraum. Der Durchschnitt bietet eher eine Orientierung.

Er kann z.B. deine Leistungsentsentwicklung über das gesamte Halbjahr berücksichtigen und in wie weit er das Gefühl hat dass du die Themen verstanden hast.

Da du nach deinen anderen Noten schriftlich kostant im 3er Bereich bist, kann es durchaus sein, dass man die 5 als "Ausrutscher" ansieht (zumal es "nur" ein Test war) und man dir die 3 gibt.

Aber es kommt wie gesagt auch auf deine mündliche Mitarbeit an. Solltest du dort im 3er Bereich stehen, halte ich eine 3 für wahrscheinlicher.

Ich würde beim Lehrer erfragen, wie er dich insgesamt einschätzt.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man addiert die Noten zusammen: 3 + 3 + 3 + 5 =14 und diese Zahl teilt man durch die Anzahl der vorhandenen Noten also 14 : 4 und das ergibt 3,5 und das ist dein durchschnitt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist zirca 3,5 jedoch zählt noch dazu wieviel jedes der beiden Sachen für den Lehrer zählt da kann es auch sein das das eine das andere überwiegt und man den Notendurchschnitt nicht so einfach ausrechnen kann. Wenn du es genau wissen willst frag deinen Lehrer nach seinem Benotungsschema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müsste ca 3,5 sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?