Elbisch lernen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das grosse elbisch buch von helmut w. pesch schnell ist das nicht aber ich finds gut auchh zum nachschlagen

Es gibt ein Buch von Wolfgang Krege mit einer Überarbeitung von Judith Klinger von dem Verlag Hobbit-Pfresse Klett-Cotta. Das Buch ist echt winzig, nicht mal DIN-A 5. Es heisst 'Elbisches Wörtebuch', die ISBN ist: 978-3-608-93919-4. Darin enthalten sind: Vorbemerkungen, Grammatik Quenya, Grammatik Sindarin, Zur Aussprache, Die Tengwar, Quellen, Abkürzungen, Elbisch-Deutsches Wörterbuch (sowohl Sindarin als auch Quenya) und Deutsch-Elbisches Wörterbuch (ebenfalls Sindarin und Quenya). Erhältlich ist das auf jeden Fall in der Mayerschen (da hab ich's her). Wie gut das ist, kann ich noch nicht sagen, habs mir erst heute gekauft. Sieht aber sehr gut aus. Es ist rot mit goldenen Verzierungen in der Mitte. Innerhalb der Verzierungen (rahmenförmig) ist es blau mit einem goldenen Baum, dem Titel und dem Autor. Es hat 315 Seiten und ausserdem noch ein Verzeichnis mit hilfreichen Internetseiten.

Hm, also auf der Seite da, finde ich nur ne Lektion 1...

Ich mach es damit:

Sowohl ein Quenya- als auch ein Sindarinkurs finden sich auf der Website

www. lambion-ardava.de

Diese Beiden sind wohl die deutschen Standards im Netz

dazu brauchst du kein buch... ziehe an die elbe, dann lernst du elbisch

Elbisch leicht gemacht ;D

Was möchtest Du wissen?