El reino mauro, Spanisch Referat, dringend hilfe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mauro klingt Italienisch. Auf Spanisch heißt Maure/maurisch moro. Allerdings war das kein Königreich, sondern ein Kalifat. Und ein friedliches Zusammenleben gab es auch nicht, auch wenn das von Idealisten immer geschönt wird.

Juden halfen hinterrücks den Mauren bei der Eroberung des christlichen Spaniens, als diese über Gibraltar (der Name stammt von Yabal Tariq, der 711 mit tausenden Soldaten von Afrika aus übersetzte) und sich dann in Córdoba festsetzten.

Die Zustände waren keineswegs tragbar, so dass sich geflohene Spanier im Norden zusammensetzten und bereits wenige Jahre drauf anfingen die ersten Gebiete zurückzuerobern, auch wenn auf der anderen Seite die Mauren sich weiter Richtung Pyrenäen durchschlugen. Wer sich nicht zum Islam bekannte wurde entweder ermordet oder musste Schutzgeld zahlen und hatte wenig Rechte.

Das Ganze wurde nach und nach zur europäischen Angelegenheit mit immer festeren Plänen und wurde von da an Reconquista (Rückeroberung; zu Deutsch: Kreuzzüge) genannte, welche in vielen Stufen vorangebracht wurde.

Bis zur letzten Eroberung dauerte es bis 1492, da sich Granada noch 200 Jahre länger als der Rest Spaniens unter der maurischen Herrschaft befand. Das war jedoch eher der politischen Lage verschuldet, als etwas anderem. Die Lage war unter Kontrolle, das Geld wurde knapp, die König zerstritten. Als es aber dann Massenmorde an der nichtmuslimischen Bevörkerung durch die Mauren gab, sah man nicht mehr länger zu und beendete den Spuk endgültig.

Jetzt sind wir seit 2015 wieder im Jahre 711 dank Merkel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?