El Nino Phänomen, Erklärung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schützen kann man sich davor gar nicht, den die ENSO (El Nino Southern Oscillation) ist eine natürliche Schwankung zwischen zwei Zuständen.

Dabei ist ein El Nino eine warme Strömung in Richtung südamerikanischer Küste, die von Fischern dort vor allem zur Weihnachtszeit beobachtet wurde und von den Fischern "das Christkind", auf spanisch kurz El Nino gennant wurde.

Das Gegenteil davon ist La Nina, die sich durch kalte Strömung von der Küste Südamerikas weg auszeichnet.

Die ENSO hat dabei nicht nur vor Südamerika Auswirkungen, sondern auch Fernwirkungen (Telekonnektionen), die bis nach Australien hin Auswirkungen haben. Siehe auch Bild.

Viele weitere Informationen z.B. bei http://elnino.info/inhalt.php

Z.B. hat ein La Nina 2011 für so starke Regenfälle in Australien gesorgt, dass sogar der globale Meeresspiegel messbar sank.

globale Auswirkungen eines El Nino - (Erdkunde, Schutz, Klima) Regen in Australien 2011 - (Erdkunde, Schutz, Klima)

el niño ist einfach ein warmwasserstrom im pazifik. bei dem dreht sich die walker-zirkulation um, passatwinde werden schwächer blablabla

El Nino ist kein Wasserstrom!!

Kompletter Schwachsinn was du da erzählst!

0

Was möchtest Du wissen?