Ekzeme am Mund was tun

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warst du schon beim Arzt.Ich hatte das auch mal gehabt war dann hier in Deutschland bei einem Arzt der hat es allerdings dazu gebracht das meine beschwerden noch schlimmer wurden.War dann mal im Ausland habe da Tabletten bekommen seit dem kriege ich noch Pilzerkrankung noch Ekzeme.Ich weiss aber nicht mehr wie die Tabletten heissen die waren echt sehr gut .

wäre gut wenn ich den namen wüsste.wäre dann einem arzt besuch abzuraten ?

0

Leide auch unter Neurodermitis , vor einigen Monaten hatte ich leichte Ekzeme am Mund. Habe diese nicht sofort behandeln lassen , da ich öfter mit meinem Mund zu tun habe. Bis die Ekzeme aufeinmal eiterten & bluteten. Bekam dann eine blaue Paste ins Gesicht geschmiert , nach weniger als einer Woche war alles komplett weg. & seitdem hatte ich keine Probleme mehr. Ich hatte eine bakterielle Infektion

zum hautarzt gehen und was verschreiben lassen.

es gibt sone runde hohe flasche mit pinkem etikett ich kenn den namen abr nicht mehr... zuerst die und dann die silbercrem .. hati meiner kindheit (bin 13 war vor 4 jahren) sehrgut gegen ekzem auf den händen geholfen :)

hand ist was anderes als mund.

0
@michelleherz

Richtig , der Mundbereich ist viel anfälliger & empfindlicher als die Hände. Damit sollte man nicht so leichtsinnig umgehen.

0

Am besten zum Hautarzt gehen alles andere ist Quatsch.. Ansonsten kann ich dir zur Hautpflege Bedan creme Empfehlen ist auch bei Neurodermitis. Bei den Ekzemen am besten zum Hautarzt.. hast du evtl. Psoriasis?

http://www.bedan.de/

LG

Woher hast du denn diese Creme? Vom Hautarzt? - Ich empfehle dir ein Oleogel. Ich kenne das Oleogel Plus (bitte googlen), was für Ekzeme sehr gut geeignet ist. - Aber vielleicht fragst du vorher deinen Hautarzt, ob es sich tatsächlich um ein Ekzem handelt oder das evtl. auch was anderes ist. Wenn es nämlich entzündet ist, muss man da noch was anderes nehmen, damit es heilt. - Vorerst kannst du dir aber mal einen Sud aus Kamille und Salbei (möglichst Kräuter) kochen und die Stelle damit betupfen, also immer wenn du dran denkst. Trocknen lassen, betupfen usw. Danach das Oleogel drüber oder mal Olivenöl (aber nur wenn es nicht entzündet ist).

Was möchtest Du wissen?