Ekliges Rülpsen und Gas im Bauch?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sicher gibt es auch Krankheiten, die sowas auslösen, aber in aller Regel hängt das direkt mit der Menge und der Art der Nahrung zusammen, die du zu dir nimmst.

Wichtig sind dabei Schwefelverbindungen im Essen, die sorgen für ordentlich Gestank. Aber auch die Menge der Nahung ist ausschlaggebend, denn wenn du wenig isst, dann wird der Speisebrei länger und gründlicher zersetzt bevor er im Dickdarm ankommt, wo der Gestank "erzeugt" wird.

Also weniger essen und darauf achten was du isst. Lass in den kommenden 2-3 Tagen mal Milch, sämtliche Süßigkeiten, Kohl, Zwiebeln und zu viele Ballaststoffe aus deiner Nahrung und iss insgesamt 20% weniger. In aller Regel ändert sich damit schlagartig auch die Qualität sowie Quantität der unangenehmen Ausgasungen

Sollte das nichts immer noch nichts bringen, kannst du 1-2 Tage komplett auf Nahrung verzichten und nur leicht gesüßten Tee und Wasser trinken. Ansonsten Kohletabletten schlucken und zum Gastroenterologen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?