ekg was zeigt er alles an?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zitat:

"Das Elektrokardiogramm (EKG) (zu altgr. καρδία kardía ‚Herz‘ bzw. ‚Mageneingang‘ und γράμμα grámma ‚Geschriebenes‘) ist die Aufzeichnung der Summe der elektrischen Aktivitäten aller Herzmuskelfasern. Elektrokardiogramm heißt auf Deutsch Herzspannungskurve, gelegentlich wird es auch Herzschrift genannt.

Jeder Kontraktion des Herzmuskels geht eine elektrische Erregung voraus, die im Normalfall vom Sinusknoten ausgeht. Über das herzeigene elektrische Leitungssystem aus spezialisierten Herzmuskelzellen läuft sie zu den übrigen Herzmuskelzellen. Diese elektrischen Spannungsänderungen am Herzen kann man an der Körperoberfläche messen und im Zeitverlauf aufzeichnen. Es ergibt sich ein immer wiederkehrendes Bild der elektrischen Herzaktion. Mit dem EKG lassen sich vielfältige Aussagen zu Eigenschaften und Erkrankungen des Herzens treffen. Zu beachten ist, dass das Oberflächen-EKG nur die elektrische Aktivität des Herzmuskels anzeigt, nicht jedoch die tatsächliche Auswurfleistung widerspiegelt. Meist wird das EKG von zunehmend verlässlicheren Computerprogrammen ausgewertet, was jedoch die Beurteilung der Aufzeichnung auf Papier oder dem Bildschirm durch den Arzt - noch - nicht entbehrlich macht."

Kurz gesagt: Ein EKG misst die "elektrischen Aktivitäten aller Herzmuskelfasern". Diese zeichnet es auf und der Computer bzw. Arzt wertet sie aus. Man unterscheidet zwischen dem Ruhe-EKG und dem Belastungs-EKG. Beim Belastungs-EKG muss man für ca. 15 Minuten laufen und das Herz wird unter Belastung "getestet".

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrokardiogramm

kann man da auch herzinfarktrisiko erkennen?

0
@dodgeviperacr

Ich studiere keine Medizin, deswegen bezieht sich meine folgende Antwort ausschließlich auf Artikel/ Beiträge im Internet und meine daraus resultierenden Schlussfolgerungen.

Was ist ein Herzinfarkt überhaupt?

Zitat:

"Der Myokardinfarkt (Herzinfarkt, umgangssprachlich auch Herzanfall, Herzattacke) ist ein akutes und lebensbedrohliches Ereignis infolge einer Erkrankung des Herzens. Eine in der Humanmedizin gebräuchliche Abkürzung ist AMI (acute myocardial infarction). Es handelt sich um ein Absterben (Infarkt) von Teilen des Herzmuskels (Myokard) auf Grund einer Durchblutungsstörung (Ischämie), die in der Regel länger als 20 Minuten besteht, in den meisten Fällen durch Blutgerinnsel in einer arteriosklerotisch veränderten Engstelle eines Herzkranzgefäßes." *

Kann ein EKG einen nahenden Herzinfarkt aufzeigen?

Zitat:

"Auffälligkeiten im Belastungs-EKG können ein erster Hinweis auf eine bestehende Herzenge sein. Auch das so genannte Myokardszintigramm, eine Untersuchung mit radioaktiven Substanzen, lässt eine Mangeldurchblutung erkennen." **

Meine Schlussfolgerung daraus: Aus einer Herzenge kann ein Herzinfarkt entstehen. Ein EKG kann, muss aber nicht, erste Anzeichen eines bevorstehenden Herzinfarktes aufzeigen. Die Medizien und der menschliche Körper sind sehr komplexe Gebiete auf denen ich mich nur sehr schwammig auskenne, deswegen kann ich dir nicht 100%ig sagen was ein EKG noch alles kann bzw. eben nicht kann.

Ich hoffe das hilft dir ein wenig.

Gruß Dima

Quellen:

*wikipedia.org/wiki/Myokardinfarkt

**focus.de/gesundheit/ratgeber/herz/symptome/herzinfarkt/was-aerzte-tun-koennenaid8996.html

0

Also, das EKG, die Erklärung hast Du ja schon, zeigt Deine Herzschläge mit einem Schreiber auf. Die Höhe des Ausschlags zeigt die Kraft deines Herzens.

Hast Du mal im TV gesehen, wie ein Lügendetektor aufzeichnet? So ungefährt sieht es aus, schmale enge Ausschläge, die ein Schreiber auf Film, früher Papier, aufzeichnet, schwarz auf weiß. Auch ein Laie kann sehen, ob des eine kräftige Herzschrift ist oder nicht.

Da das Herz einen elektrischen Impulsgeber in der Herzscheidewand hat, können die elektrischen Impulse auf Schrift, sozusagen, übertragen werden.

Das sog. Nikotinherz hat viele kleine schwache Ausschläge in der Aufzeichnung, weil das Reizleitungszentrum des Herzens kaputt ist.

Du kannst beim Arzt selbst hinsehen, während die Assistentin das EKG macht.

Wie fühlt es sich an Blut abgenommen zu bekommen?

Hey heute wird mir Blut abgenommen und jetzt frag ich mich wie sich das anfühlt und wieviel die brauchen

...zur Frage

Kann man durch ein kurzzeitig EKG beim Hausarzt Herzprobleme feststellen?

Huhu. Ich habe letztes 2 kurzzeit Ekg's beim Hausarzt gemacht, er meinte alles sei okay. Kann man in der kurzen Zeit überhaut wissen, ob das Herz gesund ist? Lg Mina :)

...zur Frage

Vor LeistungsEKG aufhören zu rauchen

Hallo zusammen, ich bin am 15.11. bei der Polizei zum Einstellungstest eingeladen. Dort wird beim Gesundheitscheck auch Blut abgenommen und ein Leistungs-EKG gemacht. Meine Frage ist jetzt ob es sinnvoll ist ein paar Tage vorher mit dem Rauchen aufzuhören ? Vlt werden dadurch ja die Blutwerte manipuliert weil man ja quasi noch "auf entzug" ist oder die EKG Werte passen nicht zu einem Nicht-raucher.. WAS SOLL ICH TUN ?...

...zur Frage

Muss ich bei einem Ekg den Bh ausziehen?

Also ich habe morgen die j1 untersuchung und es wird auch ein ekg gemacht. Muss ich da meinen bh ausziehen?

...zur Frage

EKG War ok ist wirklich alles gut?

Wie wahrscheinlich ist es das man doch was mit dem Herzen hat, obwohl das EKG im Ordnung War ?!

...zur Frage

Nach Belastubgs-EKG aus Auswahlverfahren raus?

Hallo ihr Lieben,

vielleicht gibt es ja hier welche die sich medizinisch ein bisschen besser auskennen als ich :) ich habe mich bei der Polizei für eine Ausbildung beworben, wurde auch vorläufig angenommen. Habe das Auswahlverfahren soweit bestanden, bis auf den Amtsarzt-Termin. Dort habe ich das Belastungs-EKG nicht bestanden. Ich hatte das EKG gegen 13 Uhr natürlich auf nüchternen Magen weil mir eine halbe Stunde vorher noch Blut abgenommen wurde, dabei wurde sogar von mehreren Arzthelferinnen daneben gestochen, sodass eine Ärztin geholt werden musste. Sie hatte mir dann Blut am Handgelenk abgenommen. Danach habe ich mich total kraftlos gefühlt und im Gespräch mit anderen Arzthelferinnen wurde mir von diesen gesagt, das es in ihren Praxen verboten ist erst Blut abzunehmen und dann was belastendes zu machen, weil das stecken den Kreislauf total schächt. Habt Ihr Ahnung davon? Stimmt das? Kann man das Ergebnis vom belastungs-EKG anfechten? Es wäre nämlich echt beschen so kurz vor dem Ausbildungsbeginn noch raus zu fliegen.

vielen lieben Dank

Laura

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?