Ekel vor Typen die mich anfassen?

7 Antworten

Mit dir ist nichts falsch. Ich würde mich auch nicht groß fragen "warum bin ich so", denn deine Grenze ist völlig rational! 

Ich mag es auch nicht wenn Fremde Menschen mich ohne Grund und ohne zu fragen anfassen. Ich empfinde es als sehr unhöflich und übergriffig.

Du hast durchaus das Recht diesen Leuten zu sagen das sie dich nciht anfassen sollen und wenn sie darauf nicht reagieren, kannst du sie auch weg schieben oder eine Szene machen. 

Möglicherweise hast du durchaus mal was erlebt und es verdrängt (kommt häufig vor und die Menschen behaupten sie hätten 100%ig nichts erlebt, was sie verdrängt haben könnten) - hier wäre ein Psychologenbesuch sinnvoll, um herauszufinden, was da los ist. Beschreib dein Problem deinem Hausarzt, der kann dir das verschreiben.

Ansonsten: lass es dir nicht gefallen, dass die dich alle anfassen - besonders wenn es dir nicht gefällt. Sobald dir nächstes Mal einer nahe kommt und du willst das nicht, machst du einen Schritt weg und hebst die Hand - wenn er das dann nicht peilt, sagst du "Stop" oder "Nein, ich will das nicht" - mach denen klar, dass du das NICHT willst.

Wenn du damit Probleme hast, wäre vielleicht ein Selbstverteidigungskurs eine Idee. Weniger wegen der Verteidigung an sich, sondern vor allem, damit du lernst für dich selbst einzustehen!

Hast du vielleicht was negatives erlebt und weißt es nicht mehr. Begrapscht wollte ich auch nicht werden. Aber bei dir ist das ja schon ne Phobie.

Geh mal zu deinem Arzt und erzähl ihm das. Das ist schon ganz schön extrem. Normal kann man das nicht nennen. Sprich mit deinem Arzt.

Alles Gute

Was möchtest Du wissen?