Ekel vor körperlichen Kontakt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob du lesbisch bist sollte sich noch am ehesten feststellen lassen. Wenn du, wie du sagst, "geil" wirst, dann schließe die Augen und denke daran Sex zu haben der dir SPASS! macht. Wen oder was siehst du dann vor dir? Eher eine männliche oder weibliche Person? Und wenn du wirklich lesbisch sein solltest, ist das eigentlich weiter kein Problem, solange du dazu stehst, und danach lebst. In einer deiner anderen Fragen habe ich allerdings gelesen das du bei deinem ersten Mal eigentlich gar nicht wolltest, und die ganze Sache recht grob von statten ging. Das ist natürlich ein Erlebnis das schon nahe an eine Vergewaltigung ran kommt, wenn es dies nicht sogar schon war. In diesem Fall ist natürlich ein traumatisches Verhältnis zur Sexualität entstanden, und das sollte dann auch therapeutisch behandelt werden. Und bitte keine Scheu vor dem Wort Therapie. Das bedeutet in keiner Weise das du etwa nicht normal bist. Es kann aber verhindern, das du dein ganzes Leben unter einer gestörten Wahrnehmung von Sexualität leidest, und dadurch eine enorme Menge an Lebensfreude einbüßt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Text klingt für mich so, als ob du mindestens 1mal in der Woche Sex hattest. Wenns daran liegt, versuch das auf max. 2mal im Monat zu reduzieren. Klingt dann mehr wie was besonderes statt wiederwertiges. Falls nicht kann ich ansonsten nicht weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleinealeks
25.02.2016, 21:35

Hatte seit über zwei Monaten kein Sex als  noch mit meinem damaligen Freund zsm war Wollte ich zwar auch Net aber Jetzt ist es extrem

0

Was möchtest Du wissen?