Eizelle verklemmt

6 Antworten

Ca. einmal im Monat gibt es bei der Frau einen Eisprung. Aus den Eierstöcken (Ovaren)wandert das Ei durch den Eileiter in die Gebärmutter. Normal nistet sich das befruchtete Ei in der Gebärmutter ein. Aber bei manchen Schwangerschaften nistet sich das Ei schon in den Eileiter ein. Der Eileiter ist jedoch keine Gebärmutter und kann durch das Wachstum des Eies reissen. Schau mal unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Eileiterschwangerschaft Auf dieser Seite sollst du dann auch "Gebärmutter" anklicken, damit du zu anschaulichen anatomischen Zeichnungen kommst.Diese Grundlagen sollte auch deine Freundin kennenlernen. Ein Mann hat da keinerlei "Schuld", ausser dass er und sie sich grundsätzlich vorher überlegen sollten, ob eine Schwangerschaft erwünscht ist. Und "Verhütung" ist Verantwortung und Wissen.

Ich verstehe deine Angst. Ich denke mal, die Eizelle deiner Freundin ist auf ihrem Weg in die Gebärmutter im Eileiter steckengeblieben. Das kann passieren. Wenn es dort befruchtet wird, aber aufgrund anatomischer Verhältnisse, die ich aber nicht beurteilen kann, nicht in die Gebärmutter gelangen kann, ist es möglich, dass dort eine so genannte Eileiterschwangerschaft entsteht. Das kann wenn nicht rechtzeitig erkannt, gefährlich werden. Aber da sie ja bereits in ärztlicher Behandlung ist, denke ich, dass alles gut gehen wird. Reg dich bloß nicht auch noch so auf, dass du da nachher auch noch landest:-). Wünsch euch mal alles Gute.

Bleibt sie dann trotzdem schwanger ? Oder geht die "Zyste" dann verloren ?

-Nein ich versuche mich wieder zu beruhigen. Ich habe halt nur Angst um sie. Möchte die Angst aber nicht an sie übertragen.

Ich hoffe sie leidet nicht zu sehr.

Und @Floeckli:

Es tut mir ja für dich Leid, dass ich mir als Kerl sorgen um mein schwangeres Mädel mache !!! Aber ich stehe nunmal hinter ihr ..und fühle ja fast mit ihr gg

0
@Speedforce

das ist doch gut, aber Panik zu haben bringt nix, das ist wirklich nicht so schlimm, und sie wird sicher nicht dran sterben, also schieb mal ne ruhige Kugel! und sie bleibt nicht schwanger, und eine Eileiterschwangerschaft und eine Zyste sind nicht dasselbe!!!! also

0

das wäre dann wohl eine Zyste, also ein Ei, das den Sprung in den Eileiter nicht ganz geschafft hat und dort weiterwächst, schlimmsten falls kann sie platzen(die Zyste)und sich in die Bauchhöhle ergiessen, hab aber noch nie gehört, dass das tödlich sein soll! Ich hab im Moment auch eine, wenn sie platzt ist das sehr schmerzhaft, aber kaum weiter schlimm! natürlich weiss ich aus Deiner Panik nicht ob sie wirklich eine Zyste hat, dazu frage den behandelden arzt!

Was möchtest Du wissen?