Eiweißreiche Nahrung? .. Kein Geld dafür :S

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo!

das macht pro tag 7-8 euro um auf meine benötigte Eiweißmenge zu kommen<

Was ist den Deine benötigte Eiweißmenge?? Was die Werbung sagt??

2 Gramm - sagt die Werbung.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)

http://www.lifeline.de/ernaehrung-und-fitness/gesunde-ernaehrung/naehrstoffe-co/...

Kraftsportler brauchen kein zusätzliches Protein

Die Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr empfehlen bei erwachsenen Menschen in der üblichen Mischkost eine tägliche Zufuhr von 0,8 g Protein pro kg Körpergewicht. Diese Menge ist gewissermaßen ein Spitzenwert, denn sie enthält Sicherheitszuschläge für unterschiedliche Bioverfügbarkeit und biologische Wertigkeit. Nach allen bisher vorliegenden experimentellen Befunden reicht sie aus, um jeden Bedarf an Aminosäuren sicherzustellen. Dies gilt auch für Menschen mit sehr großen Muskelmassen wie Kraftsportler und Bodybuilder, wie entsprechende Stickstoffbilanzen und biokinetische Untersuchungen mit Leistungssportlern gezeigt haben. Die tatsächliche Proteinzufuhr übersteigt in Deutschland die Zufuhrempfehlungen um etwa 50 %. Sie liegt bei ca. 1,2 g pro kg Körpergewicht/Tag. Somit wird auch ein evtl. geringfügig höherer Bedarf problemlos abgedeckt, aber immer noch ist der Irrglaube weitverbreitet, nur mit viel Protein könne Muskelmasse schnell aufgebaut werden.<

Sagen seriöse Untersuchungen. Alles Gute.

Ich bin übrigens auch 1,78 und wiege 90 kg -17 kg mehr als früher.

0

Nun eiweißreich muss nicht teuer sein. Es muss eben nicht täglich kiloweise Putenbrust sein. Vorallem Milchprodukte wie Magerquark, Hüttenkäse etc. sind relativ günstig. Eier sind ebenfalls realtiv günstig, wer nicht unbedingt auf die Kalorien achten muss kann auch öfter mal zu Nüssen greifen oder Erdnussbutter. Thunfisch bietet sich ebenso an. Harzer Käse wurde auch schon erwähnt, auch wenn das nun wirklich ne Geschmackssache ist :)

Was heißt denn hier "stinknormale gesunde Ernährung"? Entweder du ernährst dich gesund oder nicht. Es ist ganz und gar nicht gesund, sich das Protein Kiloweise reinzuschieben, das ist der völlig falsche Weg. Iss ausgewogen, vielseitig und so pflanzlich wie möglich. Alles was du brauchst führst du so deinem Körper zu. Protein nimmst du so mehr als genug auf. Achte auf ausreichende und regelmäßige Portionen, große Mengen an frischen Gemüse und langkettigen KHs sowie gesunden Fetten und du bist auf der absolut sicheren Seite. Versuche den Fleischkonsum möglichst gering zu halten.

Lass dir nichts von der manipulativen Nutritionindustrie aufschwatzen, das Zeug bringt absolut Null.

Gruß

Das ist schwachsinn was du da schreibst. Ich bin zwar erst 18 aber denken kann ich selbst und ich habe mich lang genug mit diesem Thema beschäftigt. Um effektiv an Muskeln aufzubauen muss man Eiweiße aus unterschiedlichen Quellen zu sich nehmen und nicht nur soja oder sonst so ein schwachsinn. Mit unterschiedlichen Quellen meine Ich, dass von allem etwas dabei sein muss z.b.: casein, sojaprotein, eiprotein, fischprotein und fleischprotein. UND es ist auch nicht ungesund mit meinen Werten 140g Protein pro tag zu sich zu nehmen, da muss ich nur darauf achten, viel zu trinken, damit keine Nierenprobleme auftauchen. Nierenprobleme tauchen nämlich auf, wenn ich wenig trinke und ungefähr mehr als 160g pro tag zu mir nehme

0
@yozgatmhp

Um Himmelswillen, wer hat dir denn diesen Blödsinn erzählt? Dir fehlen ja die Grundlagen der Grundlagen. Weißt du denn überhaupt, was Proteine sind und wie sie verstoffwechselt werden?

Proteine = verkettete Aminosäuren = BCAAs. BCAAs ist einfach nur Englisch und steht für Branched-Chain Amino Acids

Der Körper benötigt 20 verschiedene Amios, 8 davon sind essentiell, d.h. die musst du zuführen und werden vom Körper nicht selber gebildet. Deine aufgezälhten Proteinarten sind letztenendes alle aus diesen verketteten Aminos aufgebaut. Was du zu beschreiben versuchst ist die Notwendigkeit, einer ausgewogenen und vielseitigen Ernährung. Kein Mensch braucht "Fleischprotein", so ein Unsinn. Es ist entscheident, ein optimales Verhältnis der Makro- und Mikronährstoffe zu erreichen und nicht nur Protein - soviel zum Theme "du lässt dich nicht manipulieren", du redest einfach nur aufgeschnapptest Halbwissen nach, ohne irgendwelche Hintergründe zu kennen.

Nach deiner Logik kann ich also auch Massen an Alkohol trinken, wenn ich auf ausreichende Wasserzufuhr achte? Eine gesunde Leber muss das doch abkönnen, oder nicht? Sagt dir der Begriff Harnsäure was? Google mal danach, dann dürfte dir das klarer werden. Wie kommst du auf 160g? Woher hast du diese Zahlen? Ist dir bewusst, dass auch im Breitensport eine Zufuhr von 0,8g/kg empfohlen wird? Ist dir klar, dass Ausdauersportler einen höheren Proteinbedarf haben, komischerweise aber keine Shakes trinken und trotzdem Leistung bringen bei entsprechenden Lifestyle?

Ich würde vorschlagen, du informierst dich noch mal richtig, alles was du schreibst, ist zu 100% falsch.

1

Falsch!!!!

Fitnesscenter ist der größte Abzockungsunsinn der letzten Zeit. Wenn Du Was für Deine Fitness tun willst dann nutze youtube bezüglich gymnastik, sport für zuhause, workout. Einfach jedes klein geschriebene Wort langsam da in die Suchmaske eingeben, auswählen, Werbevideos meiden, umsetzen, fertig. Unfug mit Gleichaltrigen an der frischen Luft hat meiner Generation auch absolut nicht geschadet. Im Gegenteil.

Was willst Du mit einer Nährstoffüberschrift? Ebenso ein Unsinn wie Fitnesstudio. Alleine in Sprossen sind mehr Eiweiße als in allen tierischen Lebensmitteln. Und dann schaue doch mal nach welche Nährstoffe Hülsenfrüchte aufweisen! Ganz allgemein schadet es keinem Menschen es vorzuziehen sich an wissenschaftliche Fakten zu halten. Diese findest Du regelmäßig beim Deutschlandfunk und auf vegan.eu.

Nur am Rande: Zu viel Eiweiß und dann noch nicht mal richtig ausgewachsen hat schon manche Nieren und nicht nur die in die Knie gezwungen.

Weil ich 18 bin muss das nicht heißen, dass ich mich in diesem Bereich nicht auskenne. mit diesen youtube übungen mit eigenem körpergewicht kann man als beispiel nicht 10 kg an muskelmasse draufpacken was ja mein Ziel ist. und außerdem weiß ich, dass man keine Nierenprobleme kriegt, wenn man 3 Liter wasser pro tag trinkt und dann auch noch nur 140g an eiweiß zu sich nimmt statt 90g. Diese Nierenprobleme treten auf, wenn man mit meinen Werten mehr als 160g pro tag an eiweiß zu sich nimmt und wenig wasser trinkt.

0

Deine Einschätzung ist falsch. Eiweissreiche Ernährung, z.B. mit Magerquark oder Putenbrust ist keineswegs teurer.

Eiweißreiche, gesunde Ernährung ist nicht teuer…ich denke, eine Packung Magerquark zum Beispiel ist vertretbar. ;)

Eiweißreiche Nahrung muss nicht unbedingt teuer sein. Ich denke da an Eier, Harzer Käse und Magerquark. Auch Linsen, Kichererbsen oder Kidneybohnen sind fantastische pflanzliche Eiweißspender.

Eiweiß ist nicht wirklich teuer, ich geb dir n tipp den du selbst schon kennst: Quark und Geflügel, das bringt mehr als die sch..ß proteinshakes. Bitte um Feedback wenn s dir hilft

hast ja recht, das bringt viel .. ist aber schei.. teuer. das macht pro tag 7-8 euro um auf meine benötigte Eiweißmenge zu kommen

0

Ich würde mir nen Job suchen

Was möchtest Du wissen?