Eiweißmangel wie schnell reguliert sich der körper?

4 Antworten

Hatte das auch jemand nach MS?

NACH MS? Entschuldige, aber MS ist nicht heilbar.

Achte auf eine eiweißhaltige Ernährung und frag Deinen Doc, ob es da noch ERgänzungsmittel gibt, die Du zusätzlich einnehmen kannst.

Eiweissmangel ist bei uns unbekannt, aber zu viel Eiweiss einnehmen ist sehr verbreitet, woher weisst du, dass du Mangel daran hast, wer und wie wurde deinen Eiweissmangel festgestellt?

das kann man anhand des Blutbildes messen beim Arzt und der hat das festgestellt

0
Hatte das auch jemand nach MS? 

MS im Sinne von Multiple Sklerose?

Magersucht

0
@theresahh

Bespreche das aufgrund deiner schwierigen Situation bitte mit deinem behandelten Arzt. Es ist immer schwierig Empfehlungen über das Internet zu geben, gerade wenn eine Magersucht mit im Raum steht.

0

Welche gesunden , pflanzliche Eiweiße gibt es?

Welche pflanzlichen Eiweiße kann man neben Reis , Nudeln , Kartoffeln essen ?  Sonst esse ich eigentlich immer Fleisch mit Reis , Nudeln und Kartoffeln. Möchte aber auch Abwechslung

...zur Frage

Was passiert, wenn ein Mensch, der nicht zunehmen kann, sich ungesund ernährt?

Ich kann nicht zu nehmen, esse öfters Süßigkeiten, fast-food ...kann ich dadurch zu nehmen, oder was passiert mit meinem Körper?
Schadet es meinem körper, oder nehme ich sogar zu?

...zur Frage

Abnehmen durch langsame Nahrungszufuhr?

hallo,

ich fange langsam wieder an Nahrung zu mir zu nehmen. Mein Körper hat nach 1 jährigem Magersucht bis BMI 13 einfach nicht mehr normal funktioniert und ich habe alles eingelagert was ging und einen Hungerbauch bekommen etc. Wasser in Bauch und Beinen und Händen.

nun esse ich 1 Ei am Tag und trinke 2 Tassen Kaffee mit Milch. Mein Stoffwechsel reguliert sich allmählich wieder. Meint ihr wenn ich so weiter mache gehen die Wassereinlagerungen ganz weg? Der Hungerbauch ist sofort wieder da wenn ich 1-2 tage wieder nichts esse. Hatte das jemand auch in ähnlicher Form?

...zur Frage

Abnehmen gut und schnell mit Eiweißshakes?

Hallo zusammen!

Stimmt es, dass man mit Eiweißshakes gut und schnell abnehmen kann, weil der Körper Eiweiß nicht in Energie umwandeln kann und so automatisch an die Fettreserven geht? Also Low carb quasi. Möchte bisschen abnehmen und ersetze alle meine Mahlzeiten mit Eiweißshakes außer das Frühstück.

...zur Frage

Fitnessstudio und was nun?

Hi erstmal,

ich trainiere nun schon seit ca. 9-11 Monaten (ich weiß es nicht mehr genau) und gehe bisher 2-3 mal ins Fitnessstudio (was ich auch so beibehalten will). Ich ernähre mich relativ "normal" ich esse zwar auch Kalorien und Fetthaltige Lebensmittel wie Schokolade, Chips, etc. aber auch Protein haltige Lebensmittel wie Magerquark mit zum Beispiel Haferflocken. Ich habe Fortschritte gemacht und viele sagen mir dass zum Beispiel meine Arme viel dicker sind als früher (was ich auch bestätigen kann, da ich das nachgemessen habe, bestimmt ne Steigerung von 3 cm) und bei den anderen Muskeln ist das ähnlich. Momentan wiege ich ca. 80-82 kg (habe seit ich im Gym bin vielleicht 3-6 kg zugenommen bin aber auch viel gewachsen) bei einer Körpergröße von ca. 188 cm. (vielleicht wachse ich aber noch ein paar Zentimeter ka 2 cm. oder so).

Ich will jetzt richtig durchstarten, ich will zwar nicht aus sehen wie Kali Muscle :DD oder so aber ich will, dass man in jedem Fall sieht dass ich trainiere und ich mich selbst auch als muskulös und sportlich bezeichnen kann.

Ich brauchte einen Trainingsplan der nicht für Anfänger aber auch nicht für Profis ist, eher für Fortgeschrittene (ca. 9-11 M. Training, siehe oben) oder so. Ich kann schon die meisten Übungen wie Bankdrücken etc. aber Squads mit LH oder Kreuzheben habe ich bisher noch nicht gemacht (hätte aber Lust dazu). Außerdem mache ich ab und zu Cardio, wobei ich jetzt auf HIIT umsteigen will und mein Cardio ist relativ moderat (nicht allzu lange und auch nicht voll schnell oder so) (warum Cardio?: Für mich ist es keine Sportlichkeit, wenn man zwar einen mega Körper hat und sehr Sportlich aussieht aber schon nach nem Kilometer nicht mehr kann).

Nun meine Eigentliche Frage kennt da jemand nen Plan (3er Split oder so der für mich geeignet ist und muss man wirklich soo stark auf die Ernährung achten (ich weiß das das scheinbar 70-80% ausmacht), wenn man dann lieber Cardio/HIIT macht und so seine Kalorien verbraucht bzw. reguliert?

Danke schon mal für eure Zeit !! :D

...zur Frage

Sollte man zur Gewichtszunahme die Minniemaud-Methode/intuitives Essen wählen oder langsam die Kalorien steigern?

Angenommen, man ist untergewichtig aufgrund von zu geringer Kalorienzufuhr und zu wenig Essen allgemein, zum Beispiel durch eine Essstörung. Durch Blutabnahme wurde auch bestätigt, dass die Hormone nicht mehr im Gleichgewicht sind und auch viel Muskelmasse wurde abgebaut.

Wenn man jetzt möchte, dass es einem wieder besser geht und man wieder gesünder wird und mehr Energie bekommt, der Stoffwechsel wieder angekurbelt wird und natürlich auch die Hormone wieder ins Gleichgewicht kommen, wie sollte man das am besten angehen ohne gleich total viel zuzunehmen?

Die Minniemaudmethode besagt ja, dass man 3000 Kalorien+ täglich zu sich nehmen soll, damit dem Körper genug Energie zugeführt wird, um Vorgänge im Inneren zu "reparieren", die durch die eingeschränkte Kalorienzufuhr beschädigt wurden. Außerdem soll man ja auch viel Entspannen und keinen anstrengenden Sport betreiben.

Müsste bei einer starken, plötzlichen Erhöhung der Kalorien und gleichzeitiger Einschränkung der Bewegung nicht eigentlich ein sehr starker Yoyo-Effekt eintreten? Also dass man sehr schnell zunimmt und dann auch nicht so viel an Muskulatur, weil man ja kaum Sport macht?

Ich persönlich glaube, dass es ohnehin schwer ist, wenn man seine Kalorien sehr stark reduziert hat, plötzlich so viel zu essen, auch wegen der Verdauung und dem Völlegefühl usw. Daher würde ich jetzt denken, dass eine Art "intuitives Essen" vielleicht die beste Möglichkeit ist. Also versuchen, wenn man Hunger hat, zu essen, wenn man satt ist, aufzuhören und dem Körper das zu geben, worauf er Appetit hat. Also dass man quasi auch mal etwas Süßes isst, wenn man Lust darauf hat, besonders wenn man es sich lange verboten oder sehr stark eingeschränkt hat.

Dabei habe ich in Youtube Videos gesehen, dass es oft so ist, dass am Anfang bei der Minniemaud oder dem intuitiven Essen der Heißhunger auf ungesunde, hochkalorische Lebensmittel sehr groß ist. Das würde ich mir einfach so erklären, dass der Körper einfach nach der Phase der Restriktion sein Defizit möglichst schnell wieder aufzufüllen versucht. Ich habe aber auch gesehen, dass sich dieser Heißhunger häufig nach einer Zeit bessert oder reguliert.

Also was hälst Du für die beste Methode nach restriktivem Essen wieder gesünder und glücklicher zu werden? Und sollte man wirklich keinen Sport machen, da man ja eigentlich die verlorene Muskelmasse wieder aufbauen möchte und das ja gerade während eines Kalorienüberschusses die perfekte Zeit dafür wäre.

Vielen lieben Dank schonmal für alle Antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?