Eiweißdrink Pickel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aufhören zu Trinken oder damit Leben.

die meisten protein-shake-nutzer beklagen eine zunahme an pickel/ackne. auch wenn sie auf harte kritik stossen (die aussagt dass es nur ein maerchen ist) sind sie davon ueberzeugt, dass ein zusammenhang besteht (gib nur mal "pickel" + "protein-drink" bei google ein und du bekommst eine fuelle der gleichen klagen). viele schieben es direkt auf das eiweiss, oder bestimmten protein-drinks-marken, oder auch dass man zu dem eingenommenen eiweiss nicht genug trinkt andere behaupten nur wenn man zu viel davon nimmt oder man allergisch darauf reagiert. allerdings heisst es auch, dass es nur ein maerchen ist und nicht am eiweiss liegt sondern vielmehr an den vitaminen in den drinks. dabei werden die "vitamine b" verantwortlich gemacht. doch auch hier muss man differenzieren: vitamin b2, b3, b5 sollen sogar gut fuer die haut sein und die tatsaechlichen pickel/ackne verursachenden verdaechtigen sind: b6 und b12.

in sport/bodybuilder-foren wird geraten mehr zu trinken, den bedarf herabzusetzen, die marke zu wechseln, die vitaminzusammenzetzung anderer marken zu vergleichen, auf soja-drinks umstellen oder das mittel ganz und gar abzusetzen, da gerdade als anfaenger oder selbst nach jahren des "normalen" trainings (kein profi-bodybuilder, kein bankdruecken ueber 200kg...) ueberhaupt kein zusaetzliches eiweiss durch drinks/shakes benoetigt wird. "Der Körper eines nicht-sportteibenden benötigt täglich ca. 0,75-1g Eiweiß pro Kg Körpergewicht, Sportler hingegen brauchen 1,5-2g Protein pro Tag." somit wuerde es ausreichen taeglich einfach mehr eiweiss durch nahrung aufzunehmen. (angaben durch biologische wertigkeit: "gibt an, wie viele Gramm Körpereiweiß durch 100g Nahrungsprotein aufgebaut werden können." ):

tierisches Eiweiss:

Eier = > 100

Rindfleisch = > 92-96

Fisch = > 94

Milch = > 88

pflanzliches Eiweiß:

Soja = > 82-86

Reis = > 70

Brotwaren = > 68-70

Hülsenfrüchte = > 60-80

hierzu auch noch ein rat aus: workout.de/sportnahrung/26216-eiweissshakes-wie-oft.html "Wenn du nicht eine ähnliche Intensität (bankdruecken ueber 200kg) an den Tag legst oder eine ähnliche Körpermasse befeuern musst (94kg), bringen dir Proteinshakes (1-2 pro tag) meist nur eins: Teuren, toxischen Urin und eine belastete Niere.

Proteine braucht man für den Muskelaufbau. Aber wenn du 1.5 Gramm Protein pro kg Körpergewicht am Tag zu dir nimmst, ist das auf jeden Fall ausreichend und durch eine sportgerechte Ernährung immer realisierbar.

90% kannst du durch Essen aus dem Supermarkt in der richtigen Kombination und Anwendung erreichen. Unter der Annahme, dass Krafttraining, Cardio und Motivation ideal sind. Wenn du das alles optimiert hast, kannst du mit Supplementen (allerdings sind hier keine Shakes gemeint) noch 10% herauskitzeln.

Darüber reden wir bei Anfängern erst frühestens vier bis fünf Jahre nach dem Trainingsbeginn."

ein anderer rat im gleichen thread:

"Als Faustregel kannst du dir merken, dass du bei Ausdauertraining zur Körperfettreduktion ungefähr dein Körpergewicht als Gramm in Eiweiß am Tag essen musst. Also ich wiege 90 Kg, bräuchte also 90 g Eiweiß. Falls du Muskeln aufbauen willst, solltest du das 1,5 fache zu dir nehmen, also in meinem Fall 135 g. Schau mal im Internet und den Verpackungen deiner normalen Nahrung, was du so am Tag zusammen bekommst."

und wenn du trotzdem nicht auf deine menge kommst..:

"Wenn Du ein Mixer hast, Magerquark, Milch, evtl. bissl Joghurt oder Zucker zum Süßen, tiefgefronene Früchte und Du hast einen billigen und guten Protein-Shake..."

fazit: einfach keine protein-shakes zu dir nehmen und auf weiweissreiche nahrung achten! magst du es trotzdem nicht absetzen, so probier ein wenig rum: kleinere mengen, anderes produkt, mehr trinken.

Quelle: User von Gutefrage.net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie es aussieht verträgt dein Körper diesen Eiweißshake nicht, deshalb am besten nicht trinken! Vielleicht ist der Shake nicht so gut, du musst unbedingt immer erst gucken was überhaupt drin ist. Wenn dann müsste man wissen was das für ein Eiweiß ist um genaueres sagen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?