Eitriger Zahn nach Wurzelbehandlung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn der Zahn vereitert ist, sind die Bakterien durch das Loch in der Wurzelspitze in den Kieferknochen gelangt, und dort hat sich Eiter gebildet.

Eiter kann man nur mit einem Antibiotikum behandeln, allerdings heilt der Zahn damit nicht aus, wenn das Antibiotikum abgesetzt wird, eitert es weiter. 

Entzündungshemmende Mittel sind bei Eiter völlig nutzlos.

Wenn du den Zahn nicht ziehen lassen willst, frage deinen Zahnarzt nach einer Wurzelspitzenresektion. Er wird dir erklären was das ist, wie das abläuft, und ob es bei deinem Zahn überhaupt machbar ist. 

Was möchtest Du wissen?