Eitrige Mandeln kann kaum noch schlucken

4 Antworten

Ja hab auch schon Eis gegessen hab 2 kleine kugeln gegessen aber hab nichts bemerkt dass es besser wird

hab auch schon Eiswürfel gerutscht

Mit Salzwasser kurgeln!!!Salz tötet die Bakterien ab.

Wann müssen die Mandeln entfernt werden?

Bei mir wurde vor ca. 1 1/2 Monaten Pfeifferisches Drüsenfieber festgestellt (ohne Fieber). Eine der Begleiterscheinungen war eine Mandelentzündung (Tonsillitis), mit stark angeschwollenen Lymphknoten. Daraufhin habe ich Antibiotika verschieben bekommen und es wurde relativ schnell wieder besser. 1 - 2 Wochen später merkte ich, wie meine Lymphknoten wieder anschwollen und Schluckbeschwerden auftraten, es war eine Mandelentzündung. Mir wurde wieder Antibiotika verschrieben und es ging mir dann auch schnell wieder besser. Nun habe ich am Freitag wieder die gleichen Beschwerden bekommen (angeschwollene Lymphknoten und Schluckbeschwerden). Nur dieses mal ist es nicht so stark und die Mandeln sehen nicht so aus, wie es eigentlich üblich ist bei einer Mandelentzündung (Eitirge beläge).

Nun zur eigentlichen Frage: Sollte ich die Mandeln entfernen lassen?

Denn das ist ja nicht normal, 3 mal innerhalb von 1 1/2 Monaten eine Mandelentzündung. Ein drittes mal Antibiotika werde ich definitiv nicht nehmen, tötet schließlich auch die guten Bakterien in unserem Körper und nicht nur die schlechten.

Ich bedanke mich jetzt schon mal für Antworten. (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?