Eitrige Angina was tun bitte dringend?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin,

zunächst zu den Antibiotika: Man spricht nicht von "Immunität gegen Antibiotika", da sie nicht deinen Körper an sich als primären Angriffsort haben. Es ist jedoch möglich, dass Erregerstämme Resistenzen gegen bestimmte Antibiotika entwickelt haben (man spricht in dem Fall wie gesagt von Resistenz und nicht von Immunität). Dieser Fall wäre äußerst ungünstig und hierbei müsste man (nach erfolgtem Antibiogramm und bestenfalls unter Einbeziehung eines Mikrobiologen bzw. Facharzt für Mikrobiologie) auf Reserveantibiotika zurückgreifen, um die Infektion einzudämmen. Sollte dies der Fall sein, würde der Arzt dich allerdings eher weniger in die "freie Wildbahn" entlassen sondern stationär aufnehmen bzw. einweisen.

Es dauert manchmal eine gewisse Zeit, bis sich eine Wirkung unter antibiotischer Therapie einstellt. Dies liegt daran, dass diese Medikamente nicht die Symptome, sondern die Ursache selbst angehen. Das bedeutet, dass zunächst die Erreger eingedämmt werden. An den Symptomen, namentlich u.a. Schwellung und Rötung der Tonsillen, Schmerzen, Fibrinbeläge etc. ändert das Antibiotikum erstmal nichts. Diese Symptome klingen erst nach einiger Zeit von selbst und ohne aktives Zutun des Antibiotikums ab. Der Eiter, bzw. der Infektionsherd selbst, ist lokal begrenzt und breitet sich nicht so mir-nichts-dir-nichts zum Herz aus. Dieser Fall soll u.a. durch den Antibiotika-Einsatz verhindert werden.

Zunächst besteht allerdings kein besonderer Grund zur Beunruhigung. Du kannst dich bei Bedarf natürlich immer an deinen Hausarzt wenden, allerdings heilt eine Angina tonsillaris auch nicht von Heute auf Morgen aus. Zum Teil sind die Mandeln noch wochenlang nach Abklingen der Symptome vergrößert. Ich selbst hatte Anfang September letztes Jahres auch eine Angina, daher weiß ich nicht nur von medizinischer, sondern auch aus der Patientensicht noch zu gut, wie nervig das Ganze ist.

Hast du sonst noch Fragen oder konnte ich diese soweit beantworten?

Gute Besserung und lieben Gruß ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nicht immun gegen Antibiotika sein, höchstens allergisch. Aber das hättest du ja hoffentlich beim Arzt gesagt.

Hast du denn die Antibiotika überhaupt genommen, oder hast du es gar nicht erst versucht?

Falls du sie nicht genommen hast: Nimm sie jetzt sofort, genau nach Anweisung deines Arztes, bis zu Ende.

Falls du sie genommen hast und sie nicht geholfen haben, ruf bitte den ärztlichen Notdienst an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?