Eiternde Mandeln aber keine Mandelentzündung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es könnte auch einfach eine virale Infektion sein und dass das Eitrige einfach Mandelsteine sind. Nomalerweise sind die Mandeln auch stark geschwollen

schon einmal auf Pfeiffersches Drüsenfieber untersuchen lassen ? Sieht oft wie vereiterte Mandeln aus ist aber häufig völlig schmerzfrei 

Und was willst du jetzt hören?

Wenn hier jetzt einer komemntieren würde, dass es doch eine Mandelentzündung ist würdest du dem Glauben schenken?

Der Mandel- und Rachenbereich kann auch "ganz einfach" (wobei ich weiß, dass es nicht einfach ist, ich hatte das auch schon mehrmals)  stark gereizt sein.

Eine klassische Entzüdung manifestiert sich nämlich in der Reaktion des Körpers bzw. des Immunsystems um genauer zu sein. Ein Hinweis darauf sind angeschwollene Lymphknoten, z.B. am Kieferende (da wurdest du bestimmt auch betastet).

Liegen solche Symptome nicht vor ist es faktisch keine Entzündung, was aber nicht bedeutet, dass die Symptome zwangsläufig weniger stark ausfallen müssen.

Übrigens: Eine solche Überreizung (sofern keine Verschleimung involviert) kalt behandeln und nicht heiß!

hpdoubletrouble 14.06.2016, 18:10

Wollte lediglich hören,ob jemand auch schon mal so eine Erfahrung gemacht hat.
Und nein es wurde nur reingeleuchtet, mehr nicht.

0

Naja nem Allgemeinmediziner kann man zutrauen, dass er sowas erkennt. Ka wie alt du bist, aber wenn Erwachsen und kein Asthmatiker bist, nimmst halt mal paar Tage Ibuprofen 400 3x täglich, die sind entzündungshemmend, dann gehts vielleicht schneller wieder weg.

In dem Fall ist ein mildes Mittel gerade richtig, weil es nicht noch zusätzlich reizt. Du musst Vertrauen haben und Geduld.

Was möchtest Du wissen?