Eiter im Ohrloch, was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist die Wunde entzündet, sollte bis zur Heilung kein Schmuck getragen werden, denn dieser reizt das Loch zusätzlich und die Entzündung kann in manchen Fällen nicht abklingen. Einzige Ausnahme: die medizinischen Ohrstecker. Gemeinsam mit Desinfektionsmittel können sie bei der Ausheilung wiederum helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Ohrlöcher sind jetzt 4 Monate alt. Sie haben zwar nicht geeitert aber sondern immer noch Flüssigkeit ab. Ich hatte bereits zwei und habe mir in ein Ohr 2 weitere stechen lassen.

Ich habe Desinfektionsmittel vom Piercer bekommen und meine Oma hat mir dann noch eine entzündungshemmende Salbe gegeben, womit ich mein Ohr immer einschmiere, wenn es gereizt ist und droht sich zu entzünden. Ich habe meine Ohrringe das erste mal nach 2 Monaten rausgenommen. Sollte sie 4 Wochen durchgängig drinnen lassen.

Du solltest die Wunden desinfizieren. Dennoch darauf achten, dass die Ohrlöcher nicht wieder zu wachsen. Geh zur Apotheke und besorge dir dort eine salbe, wenn du keine im Schrank liegen hast. Wenn es weiterhin Eitert geh zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein das es dann zuwächst wenn du es rausgetan hast...hättest lieber dringelassen und kamillentee gekocht und immer wieder mit nem wattepad das ohr damit warm tupfen 

Probiere es morgen bevor du den Stecker wieder reinmachst...was wahrscheinlich schmerzhaft sein wird...deshalb erst mit dem Tee dann den Stecker rein...

Hatte ich auch bei erste Ohrlöcher...

Ansonsten wie moskito sagt...dahin gehen und reklamieren sozusagen;)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie nicht rausnehmen und morgen dort nachfragen, wo du sie eingesetzt bekommen hast.

Hast du die Stecker auch regelmäßig gedreht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?