Eisprung und Befruchtung? Bitte helfen

5 Antworten

Nein, auch ein Frauenarzt kann den ganz genauen Tag nur dann bestimmen, wenn er gerade ist und er einen Ultraschall macht. Im nachhinein raten ist schwer. Wenn am 5.11. die letzte Periode war, ist der 19.11. am wahrscheinlichsten, eventuell noch der 24.11. Kommt auchauf deine Zykluslänge an. Den 29.11. halte ich für unwahrscheinlich. Im Ernstfall und für Unterhaltsansprüche hilft dir aber nur ein Vaterschaftstest

Wie lange dauert normalerweise Dein Zyklus? Der 19.11. ist am wahrscheinlichsten. Wenn Du aber einen deutlich längeren Zyklus hast (oder einfach nur diesmal hattest) oder einen komplett unregelmäßigen, dann ist der 24. möglich oder sogar der 29.

Ich würde das morgen sofort bei der Frauenärztin fragen. Vielleicht kann sie zumindest den 19. oder 209. ausschließen, weil die 10 Tage bei einer so frühen Schwangerschaft einen ganz wesentlichen Unterschied machen.

Wenn der 2.Mann allerdings dazwischen war, wird es schon schwieriger. Evt. bleibt Euch doch nur der Vaterschaftstest. Oder Aussehen/Blutgruppe des Kindes sind eindeutig.

Bei einem normal langen (28Tage) und regelmäßigen Zyklus wäre der 19.11. der wahrscheinlichste Tag des Eisprungs, der 24. noch möglich, der 29. unmöglich. Aber das gilt halt nur, wenn es wirklich regelmäßig ist.

Geh so schnell wie möglich zum Frauenarzt. Je "jünger" die Schwangerschaft ist, desto leichter läßt sich der Zeugungstermin bestimmen - sowohl über das hcg im Urin als auch auf dem Ultraschall.

Ich würde eher einen Blut- bzw. Urintest empfehlen, denn du bist maximal 3 Wochen schwanger und da kann eine Erkennung auf dem Ultraschall schwierig sein!

0

Ist der Sex zwischen einem Mädchen und Jungen, wenn er sein Sperma in ihr abgibt, eine Befruchtung?

.... und wenn sie einen Orgasmus bekommt ist sie dann befruchtet?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit PiDaNa?

Hallo liebe Leser,

Ich hatte am 21.10 meine Regel, demnach am 04.11 meinen Eisprung. Als ich genau an den Tag den eisprung hatte, ist das kondom bei meinen Freund und mir geplatzt. Am Tag darauf, holten wir die PiDaNa. Ich habe seit einigen Tagen so extreme Brustschmerzen. Hatte die letzten 3 tage morgens ganz leichte Blutung. Jetz ist wieder weg. Mein Unterleib krampft echt sehr. Ich habe im Internet gelesen, wenn der eisprung stattgefunden hat, wirkt die PiDaNa nicht. Meine Fa sagte ich soll abwarten ob ich meine Regel bekomme. Ich habe einen ziemlich genauen Zyklus. 28 Tage und heute hätte ich sie bekommen sollen... Bin echt beunruhigt...:(

...zur Frage

Kondom geplatzt...und jetzt?

Ich hatte letzte Nacht mit einem jungen geschlafen und ich glaube das Kondom ist irgendwie gerissen...Ich habe schon nachgerechnet das ich meinen eisprung aufjedenfall schon vor einer Woche gehabt haben soll und ich weiß jetzt nicht ob ich mir die Pille besonders soll und wenn könnte ich auch erst in zwei Tagen das machen...was soll ich jetzt machen?

...zur Frage

Kondom geplatzt - Pille danach - und das kurz vor der Periode! Schwanger?

Wie die Frage ja sicher schon erklärt hatten mein Freund und ich gestern GV, bei dem das Kondom gerissen ist. Nun wollte ich eigendlich gleich los die Pille Danach holen,** aber wirkt die überhaupt?** Eigendlich soll sie ja den Eisprung verzögern, aber am 28. Tag nach der letzten Periode müsste der schon längst gewesen sein.

...zur Frage

Muss ich mir sorgen machen? Bzw. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden?

Habe letzten Dienstag die Pille vergessen, bin dann am Mittwoch zum Frauenarzt & habe mir die Pille danach geholt. Die Frauenärztin meinte, ich solle vorsichtshalber 2 Wochen zusätzlich verhüten, auf der packungsbeilage der Pille steht jedoch, dass 7 tage genügen. Nun hatte ich gestern (Dienstag, also nach 6 tagen der Pilleneinnahme) Sex mit meinem freund & als er gekommen ist, haben wir leider erst bemerkt, dass das Kondom gerissen ist. Ich benutze eine app namens "mein Kalender" & laut dieser bin ich diese Woche fruchtbar & habe am Donnerstag meinen Eisprung.. Muss ich mir sorgen machen oder eher nicht?

...zur Frage

Kinderwunsch/Clomifen Behandlung. Arzt gibt zu schnell auf. Bin verzweifelt! :-(

Hallo liebe Gutefrage Community.

Ich und mein Partner sind über 25 und unter 30 Jahre alt. Spermiogramm wurde beim Partner durchgeführt, und alles war in bester ordnung! Bei mir wurde Bauchspiegelung etc gemacht, und ebenfalls am selben Tag wurde auch die Gebärmutter/Eileiter eetc kontrolliert ,ob meine Eileiter durchgängig sind. Auch alles in ordnung! Blutabnahme, gewicht etc, alles ist in ordnung!

Da ich mal vor ca 3 jahren eine zyste im gebärmutter hatte, wurde es oft per Ultraschall kontrolliert, und es kam auch vor, dass meine Frauenärztin gesagt hat, dass ich einen Eisprung habe oder zumindest, dass es bald passieren könnte.. Jedoch hatte ich damals noch keinen kinderwusch!

Seit ca 2 Jahren verhüten wir nicht. Und bislang hat es nicht geklappt mit schwanger werden. Daher habe ich anfangs des Monats angefangen Clomifen Hormontabletten zu nehmen. 5x1 Tablette. Ich hatte aber gespürt, dass da was passiert im unterleib, und war mir sicher, dass es geklappt haben muss mit eizellreifung und bald eisprung etc..

Von wegen eizellreifung/Eisprung.. Gestern war ich beim Frauenarzt, und sie hat gesagt, dass da zwar pro seite 3-4 Eizellen sind, die sind aber leider zu klein! :-( Clomifen hat zwar was gebracht, aber keines der Eizellen sind so gross, dass es springen würde.. Ich habe sehr viel gelesen, dass es normal ist, dass es nicht sofort beim ersten Clomifen Zyklus klappen muss! Deswegen war ich nicht ganz so traurig.. Jedoch hat meine Frauenärztin gesagt, dass sie mich in die Kinderwunschklinik überweisen will, und hat mir erklärt im groben, wie es ist mit einer Künstlichen Befruchtung,kosten etc!

Wir sind noch Jung, und Gesund! Ich habe es nicht verstanden, wieso sie mich gleich in die Kinderwunsch klinik überweisen will.. Obwohl ich gesagt habe, dass ich noch eine Clomifen Zyklus versuchen möchte hat sie mir davon abgeraten und hat mir Infos über Künstliche Befruchtung erzählt.. Ich weiss nicht, wie ich ins Auto gestiegen bin und nach Hause gefahren bin. So sehr habe ich geweint. Kann das denn alles schon gewesen sein? Bitte hilft mir! Ich brauche Tipps oder Erfahrungen. ist alles sooo hoffnungslos? Kann meine Ärztin einfach so mich in die Kinderwunsch Klinik schicken? Kann ich denn sagen, dass ich da nicht hingehen möchte, und dass sie weitere Clomifen versuche starten soll, oder andere Hormantabletten/Spritzen, was bei eizellreifung und Eisprung helfen soll. Oder soll ich alles aufgeben und mich als unfruchtbar abstempeln lassen?

Ich hoffe, dass irgendjemand mir helfen kann. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?