Eisleben und Halle a.d. Saale

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eisleben ist sozusagen (sorry, liebe Eislebener) der Ar... der Welt. Da passiert nur einmal im Jahr was, nämlich die berühmte "Eislebener Wiese", eine Art Jahrmarkt (Kirmes, Freimarkt...). Sonst liegt da der Hund begraben.

Halle ist eine Universitätsstadt, dementsprechend ist da auch 'was los. Als heimliche Kulturhauptstadt Sachsen-Anhalts gibt es in Halle viel zu entdecken, von Händel bis moderne Kunst, Museen, Theater, diverse Veranstaltungen über das Jahr verteilt.

Shoppen kannst du rund um den Markt herum und auf dem "Boulevard" zwischen Marktplatz und Hauptbahnhof. Ist alles zu Fuß gut zu erkunden.

Für den 10jährigen empfehle ich den Bergzoo, der ist wirklich nicht schlecht! Wenn deine Eltern dich auch 'mal allein losziehen lassen, kannst du in Halle auch schnell Leute kennenlernen, die einheimische Jugend ist ganz ok und du wirst sehen, dass du sehr schnell Kontakt findest.

Wenn es noch warm ist (Badewetter) liegt glaich bei Eisleben der Süße See, da kannst du erstklassig baden gehen. Irgendwie bekommst du da die Zeit schon totgeschlagen!

Was möchtest Du wissen?