eiskunstlaufen und reiten

7 Antworten

Ich würd es jetzt erstmal weiter machen, aber an deiner Stelle würde ich mich nicht mehr so anstrengen und so. Irgendwann muss deine Mutter merken, dass du einfach nicht mehr kannst. Und wenn das wirklich nichts hilft, dann mach die Saison "einfach" noch zu ende, bis märz ist es jetzt auch nicht mehr so ewig lang :)

Wenn du aufhören möchtest, höre auf. Es macht keinen Sinn, wenn du dich dahin quälen musst. Rede noch mal mit deiner Mutter. Sie wird sicher Verständnis haben. Bestimmt befürchtet sie, dass du das Eiskunstlaufen vorschnell für das Reiten aufgeben möchtest.

Mach' doch einfach bis März weiter. Ich weiß wie du dich fühlst, ich betreibe auch Hochleistungssport und heule manchmal vor dem Training: Ich will nicht, ich habe keine Lust, ich will nicht, ich kann nicht....

Aber wahrscheinlich merkst du dann aber nach dem Training: Irgendwie hat es doch Spaß gemacht (auch wenn du das zum Beispiel nie deiner Mutter sagen würdest).

Andererseits kann ich aber auch deine Mutter verstehen, denn sie hofft, dass du richtig erfolgreich wirst, und denkt, dass du momentan einfach nur eine Null-Bock-Phase hast und im März die Dinge wieder ganz anders stehen. Tu ihr doch einfach den Gefallen und einige dich mit ihr darauf, bis zu einem wichtigen Wettkampf weiter zu machen, der zum Beispiel im Dezember liegt. Somit habt ihr dann einen Kompromiss geschlossen, und du musst nicht mehr so lange machen, kannst dir deine Entscheidung aber noch einmal ganz genau überlegen.

Was möchtest Du wissen?