Eiskalte Füße im bett

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hello CrenshawHawk,

das ist eine nervige Angelegenheit...ich kann dich gut verstehen. Und dann meckert dein Freund auch noch rum.

Ich habe dir ein Video angehängt mit den 6 häufigsten Ursachen für kalte Füße. So kannst du erst einmal sicher gehen, dass nichts ernstes dahinter steckt!

Ansonsten hier ein paar Tipps für warme Füße:

1.Vermeide nasse Füße. Du solltest immer darauf achten deine Füße gut ab zu trocknen, auch in den Zehenzwischenräumen. Sobald deine Strümpfe oder Schuhe nass sind, sofort auswechseln.

2.Um deinen Händen und Füßen zu Hause schnell ein zu heizen ist ein warmes Hand- und Fußbad perfekt geeignet. Die wohlige Wärme zieht über deine Hände und Füße in den ganzen Körper.

3.Wechselbäder und Wechselduschen sind ein gutes Mittel um die gesamte Durchblutung an zu regen. Das können einfache warme und kalte Wechselbäder für deine Füße sein oder du folgst dem Konzept der Kneipp-Güsse für deine Beine.

4.Auch eine Fußmassage kann kurzfristig helfen: die Durchblutung wird angeregt und bei einer guten Massage-Technik entspannt sich der ganze Körper. Hier geht es zu unser Fußmasse Anleitung.

5.Regelmäßige Gymnastik wärmt deine Hände und Füße. Außerdem ist Fuß- und Handgymnastik ein guter Weg deine Füße und Hände beweglich und warm zu halten. Auch Schwellungen und andere Hand- und Fußprobleme werden vorgebeugt. Ergänzen kannst du diese Gymnastik noch durch eine gezielte Gymnastik für deine Beinvenen.

6.Speziell Abends im Bett wirkt eine Wärmflasche natürlich auch Wunder! Oder du klemmst deine Füße abwechselnd in die Kniekehlen bis sie warm sind.

Wenn du ganzheitlich deine kalten Gliedmaßen in den Griff kriegen willst guck dir doch mal meine Infografik im Anhang an und um zur hochauflösenden Variante zu kommen guck einfach auf meiner Homepage vorbei:

http://www.stop-kalte-fuesse.de/infografik-warme-fuesse/

Hoffe das hilft dir etwas!

BG, Gil

"Warme Füße Guide" die Infografik - (Füße, kalt)

hatte ich auch immer, da kann man/frau ganz leicht Abhilfe schaffen: Seit ich mit Kuschelsocken fürs Bett und Körnerpantoffeln fürs Sofa gekauft habe, ist Schluss damit......

Frauen haben vor allen einen weniger ausgeprägten Muskelapperat. Dafür mehr Fette. (und zwar wunderschöne) Die Muskeln der Männer erzeugen durch Bewegung wärme. Die Fette der Frauen eben nicht. Im Ruhezustand fährt der Körper die allgemeinen Körperumsätze zurück um zu sparen (Hat keinen zweck wärend des Schlafes ständig auf Sprung zu sein) Durch die Schlafruhe werden aber die Körper Entferndesten Körperregionen schlecht durchblutet. Errgo, eiskalte Beine und Hände. Da kann man gar nichts machen ist bei allen Frauen so, Außer bei den Dicken Frauen. Die sind so schwer das der Körper auch im Schlaf schwer arbeiten muss um ihn zu erhalten. Denen ist immer warm.

Hmm könnte daran liegen, dass es im Moment vom Boden her sehr kalt ist. Warme Socken und Hausschuhe können dabei helfen. Oder, wie auch schon empfohlen, ein wärmendes Fussbad.

Allerdings kann es auch eine medizinische Ursache haben. Heißt du könntest eine Durchblutungsstörung deiner Füße haben. Kommt häufiger bei Frauen vor. Zum Teil sind davon auch die Hände betroffen.

Du solltest also vorsichtshalber einfach mal deinen Arzt aufsuchen und ein paar Tests machen lassen um eine Durchblutungsstörung ggf. ausschließen zu lassen.

Auch dein Freund wird sich für dich, aber auch für sich, freuen, wenn du Abends nicht mehr mit Eiszapfen an den Füßen ins Bett kommst. :)

Füße kühlen generell ziemlich schnell runter... wenn dann noch der Körper das Ganze "fördert", sind die Eisfüße vorprogrammiert. Was man dagegen machen kann: Fußbodenheizung, Socken, Fußbad, [...].

Danke für die Antwort

0

mach mal heisses Fussbad

Um Mitternacht o.O ?

0

Was möchtest Du wissen?