Eisentabeletten nebenwirkung!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast du denn den Beipackzettel der Tabletten noch? Dort stehen viele mögliche Nebenwirkungen, allerdings steigt damit auch die Gefahr, dass man sich gerne mal was einbildet.

Bauchschmerzen ist allerdings keine ungewöhnliche Nebenwirkung. Als ich Tardyferon nehmen musste, das sind Eisentabletten aus der Apo, hat das auch nicht lange auf sich warten lassen. Das liegt daran, dass Eisentabletten eben auch die Magenschleimhäute angreifen. Es gibt jetzt drei Möglichkeiten:

  1. Etwas essen und danach die Tabletten erst nehmen, und dann mal beobachten, ob die Symptome bleiben oder nachlassen
  2. Tabletten für eine Weile absetzen und beobachten, ob die Symptome nachlassen
  3. Deinen Arzt nach einem Magenschutz fragen, denn Eisentabletten sollten eigentlich immer damit kombiniert werden.

An sonsten, wenn du Angst hast, laktoseintolerant zu sein, solltest du einen Test dahingehend machen um es eben auszuschließen und/oder handeln zu können.

Alles in Allem scheint mir dein Arzt nicht unbedingt kompetent zu sein und vielleicht wäre das Einholen einer zweiten Meinung sinnvoll.

Eisentabletten können zwar zu Nebenwirkungen führen, aber so lange nach der Einnahme können die Blähungen nichtmehr mit den Tabletten zusammen hängen.

Wenn die Beschwerden erst nach Einnahme der Eisentabletten anfingen, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass sie auch dadurch ausgelöst werden.

Dennoch vertraue dem Arzt und befolge seine Anweisungen, er weiß was er tut.

Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Bei Risiken oder Blàhungen schlagen sie ihren Arzt oder Apotheker!

Was möchtest Du wissen?