Eisenmangelanämie was kann ich tun?

6 Antworten

Hallo

Ich kenne das Problem mit dem Eisenmangel nur zu gut! Hatte vor einiger Zeit einen sehr niedrigen Eisenwert und war auch auf der Suche nach einer Alternative zu den Eisentabletten..

Meine Beschwerden waren ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen und genau wie bei dir: Konzentrationsschwäche. Die Tabletten haben selbst nach Wochen nichts geholfen, außerdem hab ich sie auch nicht wirklich vertragen.

Habe mich dann für die Eiseninfusion entschieden, da wird das benötigte Eisen dem Körper sehr rasch über eine Infusion zugefügt - dementsprechend ging es mir danach sehr schnell besser! Meine Beschwerden waren alle verschwunden & ich fühlte mich wieder fit und gesund :))

Bei mir war es nicht möglich, den Eisenmangel nur mit der Ernährung auszugleichen, ich schätze fast, dass dein Wert mit 3 auch schon zu niedrig für diese Möglichkeit ist .. Aber die Eiseninfusion kann ich dir wirklich ans Herz legen, war super zufrieden damit! Einfach beim Hausarzt fragen ob es eine Option für dich wäre, der macht das dann auch :)

Liebe Grüße

Wurde mal genauer geschaut, weswegen deine Werte so abstürzen?

Zusätzlich würde ich dir raten über die Ernährung was zu machen. Es gibt genügend Nahrungsmittel, die wichtige Eisenlieferanten sind. Rinderbrühe, Linsen, Rote Beete usw. Bitte immer daran denken frischen O-Saft zu eisenhaltigen Nahrungsmittel zu trinken. Vitamin C fördert die Eisenaufnahme und Speicherung. Dazu würde ich dir täglich eine Flasche Rötbäckchensaft mit Eisen zu trinken.

Bezüglich den nahrungsmitteln achte ich nun wieder verstärkter darauf noch mehr davon zu essen als ohnehin schon. Leider wurde nicht genau nachgesehen warum der wert so sehr abstürzt ich denke mal weil meine Mutter es beim arzt immer groß und breit damit erklärt das ich vegetarier bin aber wie gesagt ich achte daraufausgewogen zu essen.

sollte ich mir dann einfach einen termin bei meinem hausarzt machen und da fragen ob er quasi mal schauen kann oder gibt es spezielle ärzte die sowas machen?

0
@scyler1911

Ein Internist wäre schon gut. Hmm. Meine Tochter hat sich auch lange vegetarisch ernährt. Bei ihr sind die Werte trotz ausgewogener Ernährung auch abgestürzt. Das wurde dann immer schlimmer, samt Ohnmacht usw. Lass das beim Arzt abklären, dein Körper braucht da Unterstützung.

0

Du kannst vor allem mit Ernährung nachhelfen.Das solltest du auch für die Zukunft tun sonst hast du bald wieder das Problem.

Grünes Blattgemüsse,Brokoli, Rohkost, Gerstengrassaft, Kürbiskene, Leinsamen ,Sesam, Hülsenfrüchte unterstützen kannnst du VitamC (Säfte, Zitronen Orangen)

Warum habe/hatte ich einen Eisenmangel bzw. schlechte Eisenaufnahme?

Hallo zusammen!

Im voraus: Bitte nur Antworten zu Stoffwechsel und Biochemischen Vorgängen, das drumherum ist mir bekannt, ich würde nur sehr, sehr gerne die Details wissen!

Über 6 Jahre litt ich an starkem Eisenmangel trotz Fleischreicher Kost, genug Vitamin C, Früchten und Gemüse. Schuld war daran meine starke Menstruation (1 Woche lang, druchbluten durch Tampons nach wenigen Stunden usw...), die ich mittels Hormonellen Verhütungsmitteln in den Griff bekommen konnte. Den Eisenmangel behandelte ich vierteljährlich mit Infusionen.

Nun habe ich keine Menstruation mehr, der Eisengehalt ist stabil. Jedoch habe ich meine Ernährung noch nicht umgestellt und bei einem weiteren Test war das Eisen ein bisschen gesunken.

Mir kam der Gedanke, dass ich das Eisen allgemein schlecht verstoffwechseln kann, und deshalb hätte ich gerne mehr Details dazu, aber Google hat leider keine Antworten für mich. Vielleicht Ihr?

Danke!

...zur Frage

Welcher Arzt in Düsseldorf gibt Eiseninfusionen?

Hallo zusammen,

leider habe ich eine Eisenmangelanämie und trotz 3 Monaten Eisentabletten schlucken, merke ich leider kaum eine Besserung. Mein hausarzt will mir keine Infusion geben. Kennt jemand einen Hausarzt, der solche Infusionen in Düsseldorf gibt?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Eisentabletten (Ferro Sanol) - wann kommen die Nebenwirkungen?

Guten Abend,

aufgrund eines niedrigen Ferritin-Wertes nehme ich seit zwei Tagen die Eisenpräparate Ferro Sanol. Allerdings klagen viele über Nebenwirkungen wie Verstopfung oder Übelkeit, die dadurch hervorgerufen werden. Wenn es bei mir zu schlimm wird, würde ich mich nach etwas anderem umsehen.

Deswegen meine Frage: Wie lange dauert es, bis von Eisentabletten Nebenwirkungen auftreten, falls überhaupt?

Dankeschön schon mal!

...zur Frage

grüner Durchfall duch Ferro Sanol in der SS?

Meine Ärztin hat mir Ferro Sanol verschrieben ich bin in der 29 Woche Schwanger und mein Eisenwert ist von 12,5auf unter 7 gefallen. Nun habe ich gestern Morgen die erste genommen und hatte die ganze Nacht durchfall erst schwarzen dann grünen. Habe meine Hebamme angerufenb die sagte ich soll es nicht nehmen wenn der Stuhl wieder fester ist erst wieder. Kennt sich jemand aus mit Ferro Sanol??

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Ferro Sanol (Eisentabletten) gemacht?

Hey :) Also da ich letzten donnerstag bei der blutabnahme war, sind heute die ergebnisse gekommen: Ich hab starkes Eisenmangel. Jetzt hat mit der Arzt das Ferro Sanol verschrieben. Ich bin 15 und hat da jemand schon erfahrungen damit gemacht? Muss es morgen das erste mal einnehmen und ich mache ein 2-wöchiges praktikum. Ich will nicht dass ich da mittendrin übergeben muss. danke.

...zur Frage

Eisenmangel-Ferritin niedrig,HB gut-Symptome?

Hallo,

Mein Hämoglobin Wert ist auf 14,1

Mein Ferritin Wert ist auf 11,1

Mein Hausarzt sagte auf einmal, ich habe keinen Eisenmangel mehr, kam mir jedoch sehr komisch vor, da ich Jahre lang unter Eisenmangel und deren Symptome leide und an meiner Lebensweise/Ernährung nichts verändert habe.

Symptome:

Schwindel, starkes Ohrensausen,Benommenheit,starker Haarausfall sowie juckende und schuppige Kopfhaut,Herzrasen(muss aber jetzt nicht vom Eisenmangel sein), brüchige Nägel, Blässe

Ich ging zu meinem Hautarzt, dieser sagte, Eisenmangel und meine Symptome würden ja auch passen, die ich ja selber schon seit mehreren Jahren verspürte.

Er meinte, dass mein Hausarzt wohl nur auf den HB(Hämoglobin Wert) geschaut hatte und deshalb meinte, dass ich keinen Mangel mehr habe und die Symptome von woanders kommen.

Und Ferritin bzw. der Eisenspeichervorrat ist somit leer.

______

Er verschrieb ein Eisenpräparat mit 50 mg Eisen pro Tabletten.

Dieses war mir aber zu teuer, eine Apothekerin hat mir nun Lösferron verschrieben.

1 Brausetablette entspricht 80 mg Eisen.

Sie Schlug vor, alle 2 Tage und jeden tag eine halbe Brausetablette einzunehmen.

________________________________

Meine Fragen, die mir jetzt so noch durch den Kopf schießen, die mir beim Arzt garnicht eingefallen sind...

  1. Fühlt man die Eisenmangel-Symptome auch, wenn der HB gut ist, aber der Ferritin Wert niedrig ist? Und somit keine Eisenspeicher vorhanden sind?
  2. Ist die Höhe der Eisendosis gerechtfertigt?
  3. Wenn ich das Eisenpräparat nehme, steigt ja auch der HB Wert, eventuell bis 18 und der Ferritin Wert wäre wieder im Normalzustand, ist es der HB dann nicht etwas zu hoch, der Norm wäre ja 16.
  4. Wie lange sollte ich nun das Eisenpräparat Einnehmen?

Mein Hautarzt meinte, mit dem Medikament von 50 Mg sollte ich, nachdem es aufgebraucht ist, mir weiter dieses Mittel verschreiben.

Jetzt habe ich aber das Lösferron 50 Tabletten - 80 Mg.

Lieber beim Hautarzt nachfragen?

_________________________________________

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?