Eisenmangel vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kann Folge veganer Ernährung sein, wenn man sich nicht ausgewogen ernährt. 

Es ist nicht Eisen allein. Meist fehlen dann Vit B12 ,Vit C, Kupfer Fluor,Jod, Eisen, Mangan, Molybdän, Phosphor, Kalium, Selen, Natrium, Schwefel.

Erkundigen wo welche Vitamine und Spurenelemente enthalten sind und entweder damit oder mit Nahrungsergänzung aus der Apotheke ergänzen .

Für die reine Ergänzung des Eisens ist Floradix Saft oder Dragees ein gutes Produkt.....

Huflattich 02.02.2017, 18:26

Danke für den Stern :o)

0

Allgemein LM mit höherem Eisengehalt...
 C, D, B-Vitamine und Folsäure klingen jetzt eher als näherliegendes Problem, evtl sogar Jodmangel (verwendest du Jodsalz?). Da Kopfschmerzen und Müdigkeit bei nahezu allen Mängeln zugrunde liegt, ist eine Ferndiagnose noch schwerer.

C + Folsäure unterstützen die Eisenaufnahme im Körper - wirken hierbei natürlich am Besten zeitgleich genommen und sogar möglichen Hemmstoffen entgegen. Weitere Unterstützer sind auch Fermentierenzyme (einer der Gründe warum handgemachtes Miso in Japan so beliebt ist - ja, bin jetzt gerade auf 5Minuten-Kokosöl-Misosuppen-Urlaub dumdidum) und weitere organische Säuren abseits der Ascorbinsäure.
Milch- und Milchprodukte hemmen dahingegend die Eisenaufnahme durch ihren hohen Magnesium und Calciumgehalt. Auch viele Proteine, der Phytine, sogar Oxalsäure und Phosphate zählen zu den Hemmern.

Zu viel Vitamin C (=Überschuss) kann jedoch genauso Kopfschmerzen und Müdigkeit hervorrufen - ein Umstand der bei einer hauptsächlich Pflanzlichen Ernährung genauso schnell passiert wie Eisen oder Vitamin B-Mangel.

D-Mangel ist einer der bekanntesten Auslöser von Winterdepression und Frühjahrsmüdigkeit - auch hier kehrt ein Überschuss zB durch ergänzende Präparate den Effekt um. Der Überschuss hier ist jedoch deutlich schwerer zu erzielen als beim Vit. C.

B12 Mangel kann im Vegan/Vegetarischen Bereich durch Fermentierte Produkte wie Sauerkraut, Miso, Kimchi, und Co. eingenommen werden. Auch Schwarzwurzeln und Nori (Sushiwrap) enthält geringe Mengen. Durch Verringern der Hemmstoffe sowie verwertungs-unterstützende Zutaten kann zumindest im vegetarischen Bereich der B12-Bedarf komplett gedeckt werden.

Wo ich auch nochmal auf meinen Mini-Urlaub zurückkomme - vorweg: ich trinke ihn eigentlich nur aus geschmacklichen und Entspannungsgründen!
Vom gesundheitlichen Nebeneffekt habe ich erst viel später gehört, dachte anfangs eigtl immer die längerhaltende Wärme und das Kräftigungsgefühl wären nur Placebo weil ich halt endlich mal ausspannte...
Mein Minirezept: 1/2 TL dunkle, langgereifte Misopaste (zB Arche), 1 Msp Bio-Kokosöl, 2-3 getrocknete Wakameblätter (Jodhaltig).
Das Miso ist fermentierte Sojabohnenpaste, die bereits natürlicherweise Eisen und auch viele weitere Nährstoffe enthält, durch die Fermentation wird zusätzlich B12 gebildet, die in rohen Hülsenfrüchten natürlich enthaltenen Hemmstoffe gespalten (hemmendes Phytin durch Phytase gespalten) und die Verfügbarkeit der "guten" Nährstoffe somit deutlich erhöht.
Dem Kokosöl wiederum wird nachgesagt, die eigentlich so schlecht verwertbaren Pflanzlichen Nährstoffe nochmal aufnehmbarer zu machen - und hiermit ist nicht die Rede von den Fettlöslichen Vitaminen.
Die Wakame dienen mir in unseren aktuell etwas Jodarmen Haushalt (Kind und Mann essen aktuell mittags woanders = genügend Jod für sie, zu wenig für mich) als Ausgleich.

Entweder, du besorgst dir Eisenpräparate in Tablettenform, einen Kräuterblut Saft oder du isst einen Apfel am Tag in den du am Abend davor einen rostigen Nagel gesteckt hast (das ist kein Scherz).

Ich würde mich aber nicht darauf fixieren, dass es 100% Eisenmangel ist. Z.B Vitamin B12 kommt in so gut wie keiner(Einzige Ausnahme die ich kenne ist das Blatt der Schwarzwurzel) Pflanzlichen Nahrung vor. D.H kann es durchaus an vielen Dingen liegen und muss nicht zwingend Eisenmangel sein!

 

lg

Am besten gehst du mal zum Arzt und lässt dein Blut checken. Dann weißt du ganz genau, was nicht passt. 

Müdigkeit/Kopfschmerz kann von Eisenmangel kommen, aber auch von anderem.

ich kann nur vegetarisches Sushi empfehlen. Die Algenblätter haben unglaublich viel Eisen...Hab mal ne Woche lang nur sushi gegessen und meine  Blutwerte, die vorher unterirdisch waren, sind danach mega gut gewesen :) also alle, nicht nur Eisen

Was möchtest Du wissen?