Eisenmangel und nichts hilft...?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe mal in der Schule gelernt (medizinische Praxisassistentin) dass Eisentabletten nicht sehr hilfreich sind. Uns wurde gesagt dass der Körper 10% aufnimmt und alles andere wird ungenutzt wieder ausgeschieden. 

Meiner Mutter habe ich gesagt sie solle Floradix(Kräuterblutsaft ) nehmen. Das ist ein sehr guter Eisenlieferant. Vorher hatte sie auch Tabletten und die Beschwerden besserten sich nicht. 

Sie nahm daraufhin den genannten Saft und der nächste Bluttest zeigte dass der Eisenwert wieder normal war. 

Danke für deine Antwort :)
Solchen Saft hatte ich auch schon, hat nicht wirklich etwas bewirkt. Jetzt nehme ich ein planzliches Präparat, welches theoretisch besonders gut aufgenommen wird und mit Vitamin C versetzt ist (was die Aufnahme ja auch erhöht).

0

Ich vermute mal dass du zu wenig Geduld hattest. Der Körper speichert Eisen und bei dir waren vermutlich die Speicher massiv geleert, darum dauert es auch bis du eine Wirkung verspürst.
Wenn der Körper zusätzlich zum normalen Essen Eisen bekommt füllt er zuerst die Speicher.
Meine Mutter ist schon alt und ein alter Körper kann die Nährstoffe nicht mehr so gut aufnehmen wie ein Junger. Trotzdem hat meiner Mutter Floradix geholfen. Sie hat natürlich den Saft viele Wochen genommen um die Speicher zuerst auch wieder aufzufüllen.

0
@Thaliasp

Ja, dann hoffe ich mal, dass es noch besser wird...
Danke :)

0

"in ärztlicher Absprache"

Ich gehe daher davon aus, dass die Initiative von dir ausging.

Woher weißt du dass ein Eisenmangel vorliegt? 

Mir wurde Blut abgenommen, da ich immer so müde bin. Da wurde der Eisenmangel bestätigt.

0

Zusammen mit dem Arzt herausfinden warum dein Körper das Eisen nicht aufnimmt. 

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?