Eiseninfusion "Unverträglichkeit"?

1 Antwort

Wenn das Eisen nur im Blut rumschwimmen würde, müsste so eine Infusion natürlich ewig halten. Aber dein Körper verarbeitet es und braucht es auf! Deswegen nimmt es eben immer wieder ab, wenn du nicht ausreichend "nachfüllst".

Das kannst und solltest du auch über die Ernährung tun:

http://www.gesundheit.de/ernaehrung/rund-ums-lebensmittel/viel-eisen

Was du mit "Unverträglichkeit" meinst, verstehe ich leider nicht. Und auch nicht, warum du deine Fragen hier stellst statt beim behandelnden Arzt. Aber offensichtlich traust du jedem anderen (uns oder deinem Bekannten) mehr zu... Das ist nicht nur schade, sondern auch ziemlich dumm!

Ja oder nein zur Eiseninfusion?

Hallo,

seid einem halben Jahr nehme ich Eisenpräperate. Leider zeigte sich nach einer 3 monatigen Einnahme sogar ein Rückgang meines Speichereisen. Nach einer erneuten Kontrolle nach 3 Monaten zeigt sich nun eine Blutarmut trotz Einnahme der Eisenpräperate.

Jetzt will mir mein Arzt Eiseninfusionen verschreiben. Er meinte es würde mich nur Zeit kosten. Übernimmt diese Therapieform wirklich die gesetzliche Krankenkasse (TK)? Wie viel Zeit kostet mich eine Infusion?

Was muss ich bei dieser Therapie beachten? Werden meine Werte nicht wieder sinken wie bei der Einnahme der Präparate? Was könnte die Ursache für meine Blutarmut sein?

...zur Frage

Können Symptome von Blutarmut auch nur von der Pubertät herrühren?

Mir wird oft schwindelig und übel, außerdem bin ich sehr Kälteempfindlich und habe (scheinbar) ein schwaches Imunsystem, da ich häufig krank werde. Auch ist meine Zunge manchmal regelrecht weiß (oder zumindest viel heller und blasser als sie es eigentlich sein müsste) und meine Hände werden hin und wieder blau (so wie bei großer Kälte). Nun habe ich, seit wir das Thema im Biologie-Unterricht behandelt haben, Angst, dass ich an Blutarmut leiden könnte. Als ich jedoch meinen Vater fragte, sagte er, dass Schwindel und Übelkeit auch nur von der Pubertät kommen könnten. Dazu muss man wohl noch sagen, dass bei mir vor einiger Zeit leichter Eisenmangel diagnostiziert wurde. Ich bin 14 Jahre alt und weiblich. Kann mir jemand sagen, ob dass durchschnittliche Erscheinungen der Pubertät sind oder ob es sich wahrscheinlich um Blutarmut handelt?

...zur Frage

Mein Mann hat zu wenig Leukozyten und zu wenig Ergthrozyten lm Blut was bedeutet das und wie kann man das behandeln ?

Wie kann man das behandeln

...zur Frage

Macht man sich strafbar wenn man verschreibungspflichtige Medikamente verschenkt?

Ich habe vom Arzt gegen meine rheumatischen Beschwerden eine 100er Packung Ibuprofen 600 verschrieben bekommen (verschreibungspflichtig). Da ich diese nicht vertrage hat mir mein Arzt ein anderes Medikament verschrieben. Jetzt habe ich zuhause eine riesen Packung mit der ich nichts anfangen kann. Ein Kollege meinte jetzt zu mir ob ich sie ihm nicht geben kann, er hat öfters Kopfweh und könnte die Dinger gebrauchen, auch eine andere Kollegin hat schon Bedarf angemeldet ;-). Mache ich mich irgendwie strafbar oder rechtlich haftbar wenn ich die Tabletten weiterverschenke?

...zur Frage

wie habt ihr eure eiseninfusion vertragen?

Hab gestern zum ersten mal die eiseninfusion bekommen, statt das es langsam lief dachte der arzt er müsse es aufdrehen und lies es schneller rein. Mir gings gester schlecht hatte Bauch beschwerden, Schweiss aussbrüche, Müdigkeit und schwindel. Wie habt ihr eure Eiseninfusion vertragen ? Wie lang geht das bis es wirkt ? Also wie viel tage ?

...zur Frage

Muss ich zum Arzt nach einer Ohnmacht?

Ich bin in der Nacht bewusstlos geworden ich weiß nur noch das meine Mutter mich im Zimmer gefunden hat und dann bin ich wieder bei Bewusstsein gewesen und habe dann starke Kopfschmerzen bekommen gestern starken Schwindel und mir ist schlecht heute ist mein Schwindel nicht mehr so schlimm. Sollte ich trotzdem zum Arzt? Ich bin letztes Jahr schon mal in Ohnmacht gefallen war aber nicht beim Arzt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?